Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/224833_56332/de.reiselexikon.2012/redaxo/include/classes/class.rex_article_base.inc.php(388) : eval()'d code on line 7
Peru - zwischen Trockenwüste und Regenwald

Peru – zwischen Trockenwüste und Regenwald

Peru begeistert mit landschaftlicher und kultureller Vielfalt. Das Land im Westen Südamerikas besitzt trockene Wüsten am Pazifik, tropischen Bergwald an der Flanke der Anden und mit Machu Picchu eine der bedeutendsten Inka-Städte des amerikanischen Kontinents.

Steile Bergrücken, trockene Ebenen und vegetationsreiche Regionen machen Peru zu einem bevorzugten Reiseziel für Naturliebhaber, Aktivurlauber und Individualtouristen. Auf den folgenden Seiten stellen wir ihnen das Land in den Anden näher vor und geben Ihnen einen Überblick über die Besonderheiten, Sehenswürdigkeiten und die Geschichte Perus.

Peru liegt auf der Südhalbkugel der Erde und zieht sich an der Küste des Pazifischen Ozeans entlang. Im Norden grenzen Ecuador und Kolumbien an das südamerikanische Land. Brasilien, Bolivien und Chile grenzen von Ost nach Süd an Peru. Das Land besitzt drei unterschiedliche Landschaftszonen. Der schmale Küstenstreifen am Pazifik wird weitestgehend von Trockenwüsten dominiert. Dahinter beginnen die Höhenzüge der Anden, deren höchste Gipfel mehr als 6.700 Meter in den Himmel ragen. Im Osten des Landes erstreckt sich tropischer Bergwald, der im Amazonasbecken in tropischen Regenwald übergeht.

In Peru leben rund 29,5 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt des Landes ist Lima. Sie liegt an der Pazifikküste und mit einer Einwohnerzahl von 7,6 Millionen mit Abstand die größte Metropole des Landes.

Die landschaftliche und kulturelle Vielfalt Perus macht das südamerikanische Land zu einem abwechslungsreichen Reiseziel. Die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt mit der weltweit breitesten Artenvielfalt bei Vögeln und die historischen Hinterlassenschaften der Inkas ziehen Naturforscher und Archäologen an. Die verschiedenen Ökosysteme wurden mit der Einrichtung zahlreicher Nationalparks und Naturreservate, die rund 15 Prozent der gesamten Landfläche Perus umfassen, unter besonderen Schutz gestellt.

Peru hat zahlreiche landschaftliche und kulturelle Highlights zu bieten. Der Titicacasee in den Anden, die Quellgebiete des Amazonas an der Ostflanke des Gebirges und die Inka-Ruinen von Machu Picchu gehören zu den bedeutendsten Attraktionen des Landes.

Peru im Überblick Fakten

Sprache
Spanisch
Hauptstadt
Lima
Staatsform
Republik
Fläche
1.285.220 km²
Einwohner
29,5 Mio.
Währung
Nuevo Sol
Zeitzone
MESZ -6, MEZ -5
Telefon-Vorw.
+51
Klima
äquatorial
Stromnetz
220 Volt / 60 Hz
TOP