Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/224833_56332/de.reiselexikon.2012/redaxo/include/classes/class.rex_article_base.inc.php(388) : eval()'d code on line 7
Autoreisen nach Ungarn

Autoreisen nach Ungarn

Ungarn ist ein Land in Südosteuropa und grenzt im Westen und Nordwesten an Österreich bzw. an die Slowakei. In Abhängigkeit von der Region in Deutschland erfolgt die Anfahrt im Rahmen einer Autoreise nach Ungarn über eines der beiden Länder.

Autoreisen Ungarn
Autoreisen Ungarn - Szechenyi Thermalbad

Ungarn empfängt Sie mit vielfältigen Landschaften, lebhaften Städten und abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten. Die meisten Urlauber entscheiden sich für eine Autoreise in das Land, denn mit dem eigenen Pkw sind jederzeit Unabhängigkeit und Flexibilität gewährleistet. Die Anreise erfolgt über die Nachbarländer Österreich oder Slowakei und führt Sie über ein gut ausgebautes Netz an Autobahnen und Landstraßen in Ihren Urlaubsort. In Abhängigkeit von Ihren bevorzugten Interessen bereisen Sie Ungarn im Rahmen einer Städtereise, einer Aktivreise oder eines Wellness-Urlaubs.

Familien mit Kindern entscheiden sich mehrheitlich für eine Autoreise an den Balaton in den Sommermonaten. Der flache Steppensee ist das größte Binnengewässer des Landes und ein touristisches Zentrum. Das flache Wasser erwärmt sich in den Sommermonaten schnell und kleinere Kinder können in den Uferregionen gefahrlos planschen. In Ihrem Familienurlaub am Balaton erwartet Sie ein umfangreiches Freizeitangebot. Aquaparks am Seeufer bilden beliebte Ausflugsziele und in den Ferienorten können Tretboote und Surfboards ausgeliehen werden. Als Unterkunft bieten sich Ferienhäuser, Ferienwohnungen oder Hotels an.

Zu den populärsten Zielen für eine Aktivreise nach Ungarn gehört die weite Steppenebene der ungarischen Puszta. Unzählige Reiterhöfe und Gestüte mit Ferienwohnungen und Gästezimmern bieten sich für einen Reiturlaub an. Es werden Reitkurse und Ausritte in die Natur angeboten. Ein Wellness-Urlaub in Ungarn führt Sie in die Kurorte an der Westungarischen Bäderstraße. Zwischen Sopron und dem Balaton sprudeln unzählige heiße Thermalquellen aus dem Boden, deren mineralhaltiges Wasser eine heilkräftige Wirkung bei zahlreichen Erkrankungen und Beschwerden entfaltet. Zu den beliebtesten Zielen für eine Städtereise gehören die Hauptstadt Budapest, die Weinstadt Eger in Nordungarn und die Universitätsstadt Sopron an der österreichischen Grenze.

Vor einer Autoreise nach Ungarn ist es sinnvoll, sich mit den Geschwindigkeitsbeschränkungen und den Verkehrsvorschriften des Landes vertraut zu machen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Pkws liegt auf Autobahnen bei 130 km/h, auf Schnellstraßen bei 110 km/h, auf Landstraßen bei 90 km/h und innerhalb geschlossener Ortschaften bei 50 km/h. Alle Kraftfahrzeuge müssen auch tagsüber das Abblendlicht einschalten und Kinder mit einer Körpergröße von bis zu 150 cm dürfen nur mit einem entsprechenden Kindersitz befördert werden. Warnweste, Verbandskasten und Warndreieck müssen im Pkw mitgeführt werden.

Park- und Halteverbotszonen in den Städten und Dörfern werden durch gelbe Zickzacklinien oder durchgehende gelbe Linien gekennzeichnet. Die Kurparkzonen in den Ortschaften an der Westungarischen Bäderstraße sind grundsätzlich gebührenpflichtig.

TOP