Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/224833_56332/de.reiselexikon.2012/redaxo/include/classes/class.rex_article_base.inc.php(388) : eval()'d code on line 7
Kreuzfahrten Europa - beliebteste Kreuzfahrtziele

Kreuzfahrten Europa

Kreuzfahrten werden in Europa in Abhängigkeit vom Fahrgebiet in Hochseekreuzfahrten und Flusskreuzfahrten unterschieden. Die Fahrt verläuft entlang einer feststehenden Route und im Rahmen dieser Schiffsreisen werden verschiedene Ziele angelaufen.

Kreuzfahrten Europa
Kreuzfahrten Europa - Santorin, Griechenland

Hochseekreuzfahrten in Europa werden auf dem Mittelmeer, auf der Nordsee und auf der Ostsee angeboten. Die Seereisen unterscheiden sich hinsichtlich der Reisedauer. Es gibt die Möglichkeit, an einer Minikreuzfahrt oder einer mehrwöchigen Seereise teilzunehmen. Zum Einsatz kommen moderne, hochseetaugliche Kreuzfahrtschiffe mit einer komfortablen Ausstattung und einem umfangreichen Freizeitangebot. Wachsender Beliebtheit bei einem jüngeren Publikum erfreuen sich sogenannte Clubschiffe, deren Freizeitangebot auf die Zielgruppe abgestimmt wurde. Es gibt ein umfangreiches Unterhaltungs- und Animationsprogramm an Bord. Auf den Schiffen finden Sie Einkaufspassagen, Spielkasinos, Kinosäle und Wellnessbereiche. Große Sonnendecks mit Swimmingpools und Liegen laden zum Relaxen ein und abends sorgen in riesigen Theatersälen Unterhaltungsprogramme und Showveranstaltungen für Abwechslung.

Die Dauer der Kreuzfahrten in Europa schwankt zwischen wenigen Tagen und mehreren Wochen. An Unterkünften stehen Innen- und Außenkabinen zur Auswahl, die sich bezüglich der Lage im Schiff und der Preise unterscheiden. Einige Kreuzfahrtschiffe sind darüber hinaus mit komfortabel ausgestatteten Suiten inklusive Balkon ausgestattet. Zur Standardausrüstung der Doppelkabinen gehören Sat-TV, Bordtelefon und ein eigenes Bad mit Dusche und WC. An Bord gibt es Waschsalons mit Münzwaschmaschinen und Fitness-Center. Bei den Unterkünften handelt es sich in der Regel um Doppelkabinen, die gegen einen bestimmten Aufpreis auch als Einzelunterkunft von Alleinreisenden genutzt werden können.

Zu den beliebtesten Kreuzfahrtzielen in Europa gehört der Mittelmeerraum. Kreuzfahrten ins westliche Mittelmeer nehmen in bedeutenden Hafenmetropolen wie Genua, Barcelona oder Marseille ihren Anfang. In regelmäßigen Abständen werden verschiedene Mittelmeer-Anrainerstaaten angelaufen, wo die Gelegenheit zur Teilnahme an einem organisierten Landausflug besteht. In Abhängigkeit von der Reiseroute stehen Aufenthalte auf Korsika, Sardinien und den Balearischen Inseln auf dem Programm. In Nordafrika werden Hafenstädte in Marokko oder Tunesien angesteuert. Grundsätzlich haben Sie zwischen acht und zehn Stunden Zeit, die Sehenswürdigkeiten in den Mittelmeer-Metropolen zu besichtigen, bevor die Kreuzfahrt fortgesetzt wird.

Eine Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer nimmt in der oberitalienischen Stadt Venedig, in der griechischen Hauptstadt Athen oder in der Türkei ihren Anfang. Je nach Reiseverlauf führt Sie die Kreuzfahrt in die Ägäis, in die Adria oder an der Küste der arabischen Halbinsel entlang bis nach Ägypten. Auf Landausflügen lernen Sie die pulsierende Millionenmetropole Istanbul, die israelische Hafenstadt Haifa und mehrere griechische Inseln kennen. Auf Kreuzfahrten im Mittelmeerraum ist der Hin- und Rückflug zum Starthafen bereits im Komplettpreis für die Reise eingeschlossen. Während der Seetage genießen Sie die milden Temperaturen und die entspannte Atmosphäre an Bord und lassen sich mit Köstlichkeiten der mediterranen Küche verwöhnen.

Eine außergewöhnliche Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer ist die sogenannte Blaue Reise, die Sie im Verlauf einer Woche an der türkischen Küste entlangführt. Die Seereise wird mit traditionellen Holzsegelschiffen durchgeführt, die nur eine begrenzte Platzkapazität besitzen. Auf dieser Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer ankern Sie in einsamen Buchten, besuchen antike Stätten und schnorcheln im kristallklaren Wasser vor der Felsenküste. Die Verpflegung erfolgt im Rahmen eines Vollpension-Arrangements und schließt Tischgetränke zu den Mahlzeiten ein.

Im Norden Europas sind die Nordsee und die Westküste Norwegens ein populäres Ziel für Kreuzfahrten. In Hamburg, Bremerhaven oder Cuxhaven nehmen Minikreuzfahrten und mehrwöchige Seereisen ihren Anfang. Mit Amsterdam, Zeebrügge und Southampten werden Hafenstädte in Zentraleuropa und auf der britischen Insel angesteuert. Spektakuläre Naturlandschaften erwarten Sie auf einer Norwegen Kreuzfahrt, die an der wild zerklüfteten Westküste des skandinavischen Landes entlangführt. Mit einem modernen Kreuzfahrtschiff oder einem Postschiff der Hurtigruten entdecken Sie tief eingeschnittene Fjorde und den Zauber der Mitternachtssonne nördlich des Polarkreises. Nicht weniger reizvoll ist eine Island Kreuzfahrt, die Sie in die kontrastreichen Landschaften auf der Atlantikinsel führt und den Besuch von zischenden Geysiren, tosenden Wasserfällen und rauchenden Vulkanschloten einschließt.

Kreuzfahrten auf der Ostsee sind eine abwechslungsreiche Mischung aus Naturgenuss und kultureller Entdeckungsreise. Ein- oder zweiwöchige Seereisen führen in bedeutende Handelsmetropolen in Skandinavien und in alte Hansestädte in Deutschland, Polen und im Baltikum. Sie legen einen Zwischenstopp in der alten Zarenstadt St. Petersburg ein und besichtigen im Rahmen des Ausflugsprogrammes die weltberühmte Eremitage. Zu den Haltepunkten gehören die ehemalige Hansestadt Danzig in Polen, die lettische Hauptstadt Riga und die Hafenstadt Tallinn in Estland. Ostsee Kreuzfahrten nehmen in Rostock, Kiel oder Travemünde ihren Anfang und erstrecken sich über Zeiträume von wenigen Tagen bis hin zu zwei Wochen.

Hafenstädte in den Anrainerstaaten der Ostsee sind häufig das Ziel von Minikreuzfahrten. Diese Schnupperreisen vermitteln Kreuzfahrt-Neulingen einen ersten Eindruck von einer Seereise und bieten darüber hinaus die Gelegenheit, fremde Städte kennenzulernen. Populäre Reiseziele sind die Hafenstädte Oslo, Göteborg und Helsinki. Eine Minikreuzfahrt nach Oslo dauert vier Tage und schließt neben zwei Übernachtungen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes eine Übernachtung in einem Osloer Hotel ein. Die gleiche Dauer besitzt eine Minikreuzfahrt nach Helsinki, die einen acht- bis zehnstündigen Aufenthalt in der finnischen Hauptstadt einschließt. Nach drei Übernachtungen auf hoher See kommen Sie am Abend des vierten Tages wieder im Starthafen in Deutschland an. Etwas kürzer ist eine Minikreuzfahrt nach Göteborg, die mit modernen Fährschiffen durchgeführt wird. Nach einem achtstündigen Aufenthalt in der zweitgrößten Stadt Schwedens legt das Schiff wieder ab und nimmt Kurs auf den Hafen von Kiel.

Neben den Hochseekreuzfahrten erfreuen sich Flusskreuzfahrten in Europa großer Popularität. Die Schiffsreisen führen auf dem Rhein, der Mosel, der Donau oder der Rhône durch fantastische Natur- und Kulturlandschaften und zeichnen sich durch einen abwechslungsreichen Reiseverlauf aus. Auf der Donau durchqueren Sie die lieblichen Landschaften der Wachau in Oberösterreich, statten bedeutenden Metropolen wie Wien, Bratislava und Budapest einen Besuch ab und genießen die entspannte Atmosphäre an Bord auf geräumigen Sonnendecks. Flusskreuzfahrten auf dem Rhein führen Sie durch das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Während Sie auf dem Sonnendeck einen Cappuccino genießen, ziehen Burgen, Schlösser und Weinterrassen an Ihnen vorbei. Eine alte Kulturlandschaft durchqueren Sie auf einer Mosel Kreuzfahrt, die am Deutschen Eck in Koblenz beginnt und über Trier und Luxemburg bis nach Frankreich führt.

Moderne Kreuzfahrtschiffe mit komfortabel ausgestatteten Außenkabinen kommen auch auf einer Rhône Flusskreuzfahrt zum Einsatz. Zwischen Lyon und dem Mündungsgebiet der Rhône in der Provence schlängelt sich der mächtige Strom durch felsige Schluchten und mediterrane Hügellandschaften. Sie passieren duftende Lavendelfelder, grüne Olivenhaine und leuchtende Sonnenblumenfelder und legen in mittelalterlichen Städten und kleinen Weindörfern einen Zwischenstopp ein.

TOP