Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Jahrtausendelang wurde Ägypten in der Antike von Pharaonen beherrscht. Sie schufen monumentale Bauwerke, die zu den ältesten Zeugnissen menschlicher Schaffenskraft gehören und heute alljährlich von Millionen Besuchern bestaunt werden.

Ägypten Sehenswürdigkeiten
Ägypten Sehenswürdigkeiten - der Nil

Rund 15 Kilometer vom Stadtzentrum Kairos entfernt erheben sich mit den Pyramiden von Gizeh und der Großen Sphinx monumentale Bauwerke, die ein Alter von mehr als 4.500 Jahren besitzen. In der Antike gehörten die Pyramiden zu den Sieben Weltwundern und bis zum Mittelalter war die weltbekannte Cheops-Pyramide das höchste von Menschenhand geschaffene Bauwerk der Erde. Der Pyramidenbau als Ausdruck monumentaler Grabbaukunst wurde zuerst von den Pharaonen der 3. Dynastie praktiziert. Die Djoser Pyramide in Sakkara ist die älteste Pyramide Ägyptens. Sie wurde um das Jahr 2.650 v. Chr. errichtet und sollte fortan die Architektur der monumentalen Grabmäler ägyptischer Könige bestimmen.

Neben den Pyramiden gehören die spektakulären Tempelanlagen am Nil zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Ägypten. Der Luxor-Tempel und der Karnak-Tempel in der Nähe von Luxor waren einst durch eine 2,5 Kilometer lange Allee verbunden, die von steinernen Sphingen gesäumt wurde. Die Skulpturen stellen einen Menschenkopf auf einem Löwenkörper dar und waren in der ägyptischen Antike weit verbreitet. Der berühmteste Vertreter dieser Darstellung ist der Sphinx von Gizeh. Unweit der Tempel befindet sich auf der anderen Seite des Nils das Tal der Könige. Dabei handelt es sich um eine riesige Ansammlung antiker Grabkammern, in denen zahlreiche Pharaonen der 18.-20. Dynastie beigesetzt wurden.

Zu den besterhaltenen Tempelanlagen Ägyptens gehört der Tempel von Edfu in Oberägypten. Er wurde ab dem Jahr 237 v. Chr. errichtet und liegt am Rand der gleichnamigen ägyptischen Stadt. Nicht weniger reizvoll präsentiert sich der Philae Tempel auf der Insel Agilika in der Nähe der Stadt Assuan. Wie die anderen altägyptischen Tempelkomplexe gehört er zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird alljährlich von Hunderttausenden Touristen besucht. Zu den Attraktionen des Landes am Nil zählen darüber hinaus die Memnon Kolosse. Die riesigen monolithischen Steinstatuen bilden den ägyptischen Pharao Amenophis III. ab, der zwischen 1388 und 1351 v. Chr. das Land regierte. Sie besitzen eine Höhe von 18 Metern und flankierten einst den Eingang zum Tempel des Amenophis, von dem heute keine Überreste mehr erhalten sind.

  • Djoser Pyramide

    Djoser Pyramide

    die Älteste

    Die Djoser Stufenpyramide wurde um das Jahr 2650 v. Chr. errichtet und gilt bislang als die älteste ägyptische Pyramide. Sie befindet sich in der Nekropole von Sakkara.
    Weiterlesen


  • Edfu

    Edfu

    benannt nach Isis' Sohn

    Der Tempel von Edfu gehört zu den besterhaltenen altägyptischen Tempelkomplexen und war der lokalen Gottheit Hor-Behdeti geweiht.
    Weiterlesen


  • Karnak-Tempel

    Ägypten - Karnak Tempel

    mehrere Heiligtümer vereint

    Der Karnak-Tempel liegt rund 2,5 Kilometer nördlich von Luxor und gehört gemeinsam mit dem Luxor-Tempel seit 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO.
    Weiterlesen


  • Luxor

    Ägypten - Luxor Tempel

    eine altägyptische Tempelanlage

    Der Luxor-Tempel ist eine altägyptische Tempelanlage, die im Jahr 1979 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.
    Weiterlesen


  • Memnon Kolosse

    Ägypten - Memnon Kolosse

    Kolossalstatuen

    Die Memnon Kolosse sind zwei monolithische Steinstatuen, die den Pharao Amenophis III. darstellen und einst den Eingang des Tempels des Amenophis flankierten.
    Weiterlesen


  • Muhammad-Ali-Moschee

    Muhammad Ali Moschee

    in Kairos Zentrum

    Die Muhammad-Ali-Moschee liegt innerhalb der Zitadelle von Kairo und gehört zu den größten islamistischen Gotteshäusern in der ägyptischen Hauptstadt.
    Weiterlesen


  • Philae Tempel

    Philae Tempel

    mit Tempel der Göttin Isis

    Mit dem Philae Tempel wird ein Tempelkomplex auf der Insel Agilkia bezeichnet, der sich rund acht Kilometer südlich von Assuan befindet und zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.
    Weiterlesen


  • Pyramiden von Gizeh

    Ägypten - Pyramide Gizeh

    monumentale Gräber

    Die Pyramiden von Gizeh erheben sich rund 15 Kilometer vom Stadtzentrum Kairos entfernt und gehören zu den ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit.
    Weiterlesen


  • Sphinx von Gizeh

    Ägypten - Sphinx Gizeh

    eine rätselhafte Skulptur

    Der Sphinx von Gizeh ist eine ägyptische Skulptur, die sich östlich von der Chepren Pyramide befindet und vor mehr als vier Jahrtausenden aus Kalkstein geschlagen wurde.
    Weiterlesen


  • Tal der Könige

    Tal der Könige

    die Pharaonen-Gräber

    Das Tal der Könige ist eine riesige Begräbnisstätte am Berg El Qurn, in der zahlreiche Pharaonen der 18. bis 20. Dynastie beigesetzt wurden. Das Areal gehört zum Weltkulturerbe .
    Weiterlesen

Zu Ihrer Orientierung finden Sie hier unsere Karte zu Ägypten.

TOP