Lodges in Äthiopien

Lodges sind in Äthiopien landestypische Unterkünfte mit einem authentischen Flair, die meist aus einer Ansammlung frei stehender Gebäude bestehen.

Die größte Anzahl landestypischer Lodges finden Sie im Norden Äthiopiens. In dieser Region befinden sich die meisten Kulturdenkmäler und Nationalparks des afrikanischen Landes. Die höchstgelegene Lodge Afrikas liegt im Simien-Gebirge innerhalb des gleichnamigen Nationalparks. Die Simien Lodge befindet sich auf einer Höhe von 3.260 Metern über dem Meeresspiegel und ist ein Treffpunkt von Naturliebhabern und Trekkingfans. Alle Gebäude wurde im landestypischen Baustil errichtet. Die Lodge besteht aus 20 geräumigen Chalets und Suiten. Die Einrichtung ist einfach, aber gemütlich. Ein Bad mit Dusche und WC gehört zu jeder Unterkunft und die Energie wird mithilfe von Solarzellen erzeugt. Zur Simien Lodge gehört ein Restaurant, in dem Ihnen Spezialitäten der afrikanischen Küche serviert werden. Darüber hinaus ist eine Bar vorhanden. Die Lodge eignet sich hervorragend für Ausflüge in die Bergheimat der Gelada Affen. Vor Ort werden Trekking- und Mountainbikeausflüge in den Simien Nationalpark angeboten.

Am Ufer des Langano Sees liegt mit der Bishangari Lodge eine landestypische Unterkunft, in der besonderen Wert auf sanften, ökologisch vertretbaren Tourismus gelegt wird. In einer herrlichen Lage mitten im Wald befinden sich acht Bungalows mit einfacher Einrichtung. Ihren Reiz bezieht die Lodge am Langano See aus der einzigartigen Umgebung. Riesige, jahrhundertealte Baumriesen erheben sich rings um die Unterkünfte. Die Bar befindet sich im Wipfel eines 400 Jahre alten Baumes. In dieser einzigartigen Atmosphäre genießen Sie ein kühles Getränk, während sich neben Ihnen Affen kreischend von Ast zu Ast hangeln. In der Nähe befindet sich ein kleiner Strand am Seeufer. Der Langano See ist das einzige Binnengewässer Äthiopiens, in dem Sie aufgrund des hohen Sodagehaltes gefahrlos baden können. Der Wald, in dem die Bishangari Lodge liegt, erstreckt sich über eine Fläche von rund 100 Quadratkilometern. Teile der Wildnis können Sie im Rahmen einer geführten Tour während Ihres Aufenthaltes in der Lodge erkunden. Etwas moderner ausgestattet als die Bishangari Lodge ist die Sabana Lodge am Langano See. Sie wird von verschiedenen Hilfsorganisationen als Tagungsort genutzt und die Unterkünfte befinden sich in einem äußerst gepflegten Zustand.

Direkt am Wasser gelegen mit freier Sicht auf die Flusspferde ist die Wenney Eco Lodge am Langano See ein Geheimtipp für Naturliebhaber. Die Unterkünfte sind im landestypischen Stil eingerichtet und im Restaurant werden afrikanische Gerichte serviert. Die Zimmer sind großzügig geschnitten und mit Bädern ausgestattet. Die Lodge ist ein idealer Ausgangspunkt für kleinere Safaris in die Regionen um den Langano See und bezieht ihren Reiz aus der unmittelbaren Nähe zum Gewässer.

Die Paradise Lodge am Ufer des Chamosees ist eine weitläufige Anlage mit Einzel- und Doppelbungalows. Einige Unterkünfte besitzen einen freien Blick auf den See. In der gesamten Anlage ist ein kostenloser Internetzugang verfügbar. Saubere Zimmer und freundliches Personal gestalten den Aufenthalt in der Paradise Lodge sehr angenehm. Die Zimmer in den Doppelbungalows sind überaus geräumig und ansprechend eingerichtet. Die Bäder verfügen über Dusche und WC und ein Kühlschrank ist in jedem Bungalow vorhanden. Im Restaurant werden Gerichte der einheimischen und internationalen Küche serviert. Gelegentliche Unterhaltungsprogramme in den Abendstunden sorgen während Ihres Aufenthaltes für Abwechslung.

TOP