Sehenswürdigkeiten auf den Kapverden

Die Kapverden setzen sich aus neun bewohnten und mehreren kleineren unbewohnten Inseln zusammen. Spektakuläre Vulkanlandschaften, kilometerlange Sandstrände und quirlige Städte gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Inselgruppe.

Kapverden Sehenswürdigkeiten
Kapverden Sehenswürdigkeiten

Die Kapverdischen Inseln bestehen aus zwei Inselketten, die durch einen Schifffahrtsweg voneinander getrennt sind. Die nördlichen Inseln des Archipels werden als "Inseln über dem Wind" und die südliche Inselkette wird als "Inseln unter dem Wind" bezeichnet. Zur Nordgruppe zählen die bewohnten Inseln Boa Vista, Sal, Santo Antão, São Nicolau und São Vicente. Darüber hinaus gehören die unbewohnten Inseln Santa Luzia, Branco und Raso zur Nordkette. Auf São Vicente befindet sich mit Mindelo die Kulturhauptstadt der Kapverden. Die Hafenstadt ist die zweitgrößte Stadt in dem westafrikanischen Inselstaat und die Heimat der kapverdischen Musikrichtungen Coladeira und Morna. Sie liegt an einem großen geschützten Naturhafen, der einst der Krater eines gewaltigen Vulkans war, der heute unter der Wasseroberfläche liegt.

Die größte Bedeutung für den Tourismus besitzen die Inseln Boa Vista und Sal, die beide zur Nordgruppe des kapverdischen Archipels gehören. Die flachen Inseln besitzen kaum Berge und die Landschaft ist wüstenähnlich. Sal ist das touristische Zentrum der Kapverden. Kilometerlange helle Sandstrände ziehen sich an den Küsten entlang und seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen an verschiedenen Strandabschnitten. Das Städtchen Santa Maria ist der meistfrequentierte Touristenort auf der Insel. Innerhalb weniger Jahre wurde aus dem verträumten Fischerdorf ein populäres Urlaubszentrum mit Restaurants, Cafés und Souvenirgeschäften. Das Antlitz der Insel Boa Vista wird von langen Sandstränden und ausgedehnten Dünenlandschaften geprägt. Die trockene Insel empfängt Sie mit zahleichen menschenleeren Stränden und exzellenten Wassersportbedingungen. In jüngerer Vergangenheit entstanden auf Boa Vista moderne Hotelanlagen und Appartementanlagen, die vor allem von europäischen Urlaubern im Rahmen eines Pauschalarrangements gebucht werden. Im Zentrum der Insel liegt die Wüste Viana mit ihren sichelförmigen Dünen, die aus angewehtem Saharasand bestehen.

Die Südgruppe der Kapverden besteht aus vier bewohnten Inseln und einer Inselkette kleinerer unbewohnter Inseln. Zu den "Inseln unter dem Wind" gehört die Hauptinsel Santiago mit der Hauptstadt Praia. Rund 130.000 Menschen leben in der Stadt, die Regierungssitz und wirtschaftliches Zentrum des Inselstaates ist. Anders als die Inseln der Nordgruppe besitzen die Eilande der südlichen Inselkette gebirgige Regionen mit grünen Tälern und bizarren Felsformationen. Die Krater erloschener Vulkane, steinige Hochebenen und vegetationsreiche Täler dominieren das Landschaftsbild der Inseln. Die Küsten bestehen aus einem Wechsel von felsigen Steilklippen und feinsandigen Stränden, die häufig aus zermalmtem Lavagestein bestehen und pechschwarz sind. Neben der Hauptinsel Santiago gehören die bewohnten Inseln Fogo, Maio und Brava zur südlichen Inselkette. Die unbewohnte Inselgruppe Ilhéus do Rombo setzt sich aus mehreren kleinen Felsinseln zusammen und ist ebenfalls Bestandteil der Südgruppe. Die bewohnten Inseln sind ein Paradies für Wanderer und die zerklüfteten Gebirgsregionen sind von einem Netz an Wanderpfaden durchzogen.

Auf der Insel Fogo erhebt sich mit dem aktiven Vulkan Pico do Fogo der höchste Berg der Kapverdischen Inseln. Er besitzt eine Höhe von 2.829 Metern und ist der mächtigste Berg im Zentralatlantik nach dem Teide auf der Kanareninsel Teneriffa. Der Pico do Fogo besitzt einen ebenmäßig geformten Vulkankegel, der sich inmitten einer gewaltigen Caldera mit einem Durchmesser von neun Kilometern erhebt. Regelmäßige Ausbrüche werden am Pico do Fogo seit dem 15. Jahrhundert registriert. Die letzte Eruption erfolgte im Jahr 1995. Damals entstand ein 1.950 Meter hoher Nebenkrater, der als Pico Pequeno bezeichnet wird. Die Besteigung des Gipfels des Pico do Fogo ist eine Herausforderung und nur unter Führung eines ortskundigen Guides möglich. Zahlreiche heiße Fumarolen stoßen vielerorts Wasserdampf und giftige Schwefeldämpfe aus. In der Caldera des Vulkans liegt die Ortschaft Chã das Caldeiras, die als Ausgangspunkt für eine Gipfeltour dient. Dort haben Sie die Gelegenheit, nach dem erfolgreichen Erklimmen des Berges an einer Weinverkostung bei einem ortsansässigen Winzer teilzunehmen.

  • Nordgruppe der Kapverden

    Nordgruppe der Kapverden

    Die Nordgruppe der Kapverden besteht aus fünf bewohnten Inseln und einigen unbewohnten Eilanden. Die nördliche Inselkette wird als Ilhas do Barlovento bezeichnet, was so viel wie Inseln über dem Wind bedeutet.
    Weiterlesen


  • Sal

    Kapverden Sal

    Sonne, Strand und Meer – die sonnenverwöhnte Insel Sal besitzt kilometerlange Sandstrände, kristallklares Wasser und eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur.
    Weiterlesen


  • Boa Vista

    Kapverden Boa Vista

    Die Insel Boa Vista ist das drittgrößte Eiland der Kapverden und hat sich seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts zu einem populären Touristenziel entwickelt.
    Weiterlesen


  • São Vicente

    Kapverden São Vicente

    São Vicente ist ein Eiland in der nördlichen Inselkette der Kapverden und gehört mit einer Fläche von 227 km² zu den kleineren Inseln des Archipels.
    Weiterlesen


  • Südgruppe der Kapverden

    Südgruppe der Kapverden

    Als Inseln unter dem Wind wird die Südgruppe der Kapverdischen Inseln bezeichnet.
    Weiterlesen


  • Santiago

    Kapverden Santiago

    Santiago ist mit einer Fläche von 991 km² die größte Insel der Kapverden und gleichzeitig das bevölkerungsreichste Eiland des Archipels.
    Weiterlesen


  • Pico do Fogo

    Kapverden Pico do Fogo

    Der Pico do Fogo ist ein aktiver Vulkan auf der kapverdischen Insel Fogo und mit einer Höhe von 2.829 Metern die höchste Erhebung in dem westafrikanischen Inselstaat.
    Weiterlesen

Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen hier unsere Karte zu den Kapverden.

TOP