São Vicente

São Vicente ist ein Eiland in der nördlichen Inselkette der Kapverden und gehört mit einer Fläche von 227 km² zu den kleineren Inseln des Archipels.

Kapverden São Vicente
Kapverden São Vicente

São Vicente ist eine bergige Insel, deren höchste Erhebung der 750 Meter hohe Tafelberg Monte Verde ist. Wie alle anderen Kapverdischen Inseln ist São Vicente vulkanischen Ursprungs. Die Erosion hat im Lauf Jahrmillionen die meisten Vulkankrater abgetragen und eingeebnet. Verblieben sind die Höhenzüge Madeiral und Fateixa mit ihrem mittelgebirgsartigem Charakter. Die Entdeckung von São Vicente erfolgte im Jahr 1462. Namensgeber war der heilige Vinzenz von Valencia, denn am Gedenktag des Heiligen sichteten portugiesische Seefahrer erstmalig das Eiland im Atlantischen Ozean. Im Nordwesten von São Vicente bildet ein ehemaliger Vulkankrater, der heute überflutet ist, einen der reizvollsten Naturhäfen des Atlantiks. Der Porto Grande besitzt eine enorme Wassertiefe und war wegen seiner geschützten Lage lange Zeit einer der bedeutendsten Häfen im Zentralatlantik. Noch heute besitzt er große wirtschaftliche Bedeutung für den Im- und Export der Kapverden.

São Vicente ist eine trockene Insel und Niederschläge fallen über das Jahr verteilt kaum. Die Temperaturen liegen ganzjährig zwischen 21 und 30 °C. Mit rund 83.000 Einwohnern gehört São Vicente trotz der vergleichsweise geringen Landfläche zu den bevölkerungsreichsten Inseln des kapverdischen Archipels. Das Eiland ist stark von europäischen Einflüssen geprägt und die Verbindung zur ehemaligen Kolonialmacht Portugal ist eng. Die größte Stadt der Insel ist Mindelo. Sie gilt als kulturelles Zentrum der Kapverden und zählt rund 63.000 Einwohner. Nach Praia auf der Insel Santiago ist Mindelo die zweitgrößte Stadt in dem westafrikanischen Inselstaat und war ab der Mitte des 19. Jahrhunderts ein wichtiger Versorgungsstützpunkt für Schiffe, die auf den Transatlantik-Routen verkehrten. Eine große Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt spielte der Naturhafen Porto Grande, der heute von zahlreichen Kreuzfahrtschiffen angelaufen wird.

Mindelo gilt als Kulturhauptstadt der Kapverden und eine bunte Musikszene hat sich in der Hafenstadt auf São Vicente etabliert. Die Stadt gilt als Geburtsort traditioneller kapverdischer Musikstile wie Coladeira und Morna. In den Abendstunden treten in verschiedenen Restaurants und Bars in Mindelo einheimische Künstler auf und geben Kostproben ihres Könnens. Der farbenfrohe Karneval in Mindelo gehört zu den bedeutendsten Events auf den Kapverdischen Inseln. Bereits am Freitag vor Rosenmontag beginnen die Festlichkeiten im Stadtzentrum und mit dem Umzug brasilianischer Sambagruppen erreichen die Aktivitäten am Rosenmontag ihren Höhepunkt. Zahlreiche bunt getünchte Herrenhäuser aus der Kolonialzeit säumen die Uferstraße von Mindelo und in den Cafés an der Rua Libertadores d'Africa herrscht bereits in den Morgenstunden reges Treiben. Die Altstadt von Mindelo liegt unmittelbar am Meer und im Hintergrund bildet der Berg Cara eine eindrucksvolle Kulisse. Lassen Sie sich während Ihres Aufenthaltes auf der Insel São Vicente nicht einen Besuch des Fisch- und Gemüsemarktes in Mindelo entgehen, wo die Händler lautstark um den besten Preis feilschen.

Die Insel São Vicente hat einige reizvolle Badebuchten und Strände zu bieten, die sich zum Sonnenbaden, Schwimmen und Windsurfen eignen. Die touristische Infrastruktur auf der Insel ist noch unterentwickelt und viele Strandabschnitte sind selbst in der Hauptsaison menschenleer. Der kleine Inselflughafen, der als Start- und Landeplatz für Inlandsflüge fungiert, liegt in der Nähe der Ortschaft São Pedro im Südwesten der Insel. Die begrenzte Anzahl von täglichen Flugbewegungen stellt keine Lärmbelästigung dar. Am Strand von São Pedro finden Windsurfer und Wellenreiter exzellente Bedingungen zum Ausüben dieser Wassersportarten. Am Sandy Beach werden darüber hinaus Hochseeangelausflüge, Tauchexpeditionen und Segeltörns angeboten.

Ein reizvoll gelegener Badestrand liegt an der Nordostküste von São Vicente beim Örtchen Baia das Gatas. Er fällt flach ins Meer ab und ist aus diesem Grund auch für Familien mit Kindern gut zum Baden geeignet. Mit heftiger Brandung empfangen Sie die feinsandigen Strände Praia do Norte und Praia de Grande. Zum Schwimmen sind die Strandabschnitte weniger geeignet, dafür laden sie zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein. Baia das Gatas ist alljährlich im August Austragungsort eines bedeutenden Musikfestivals. Zu diesem Anlass finden sich Bewohner nahezu aller Kapverdischen Inseln auf São Vicente ein und ganze Familien übernachten in Zelten in der Nähe des Veranstaltungsgeländes. Stimmungsvolle Livemusik genießen Sie darüber hinaus in den Restaurants und Bars des kleinen Örtchens Calhau. Der Küstenort ist ein populäres Wochenendausflugsziel für die Einwohner von Mindelo.

TOP