Geografie/Zeitzone/Karte Kenia

Kenia grenzt im Süden an Tansania, im Westen an Uganda und den Südsudan, im Norden an Äthiopien und im Osten an Somalia. Südöstlich bildet eine etwa 100 Kilometer lange Küstenlinie die Grenze zum Indischen Ozean.

Karte Kenia

Der Osten des Landes ist flach und besteht überwiegend aus Savannenlandschaft. Nach Westen erheben sich Tafelberge bis zu einer Höhe von über 5.000 Metern. Der Ostafrikanische Grabenbruch durchzieht das Land mit einer Kette von Seen und Vulkanen. Hier befindet sich mit dem Victoriasee der drittgrößte See der Erde. Das Gewässer ist fast so groß wie Bayern, gehört jedoch nur zu einem kleinen Teil zum kenianischen Staatsgebiet, den Rest teilen sich Tansania und Uganda. Die höchste Erhebung des Landes ist der Batian mit 5.199 Metern. Dieser Berg befindet sich im Mount-Kenya-Massiv und liegt etwa 140 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Nairobi.

Die größten Städte sind Nairobi, mit etwa drei Millionen Einwohnern, und Mombasa, mit rund einer Million Einwohnern.

Der Zeitunterschied beträgt +2 Stunden zur mitteleuropäischen Winterzeit und +1 Stunde zur mitteleuropäischen Sommerzeit.

TOP