Visum für Kenia

Offizielle Grenzstationen, wie Flughäfen, geben die notwendigen Visa aus, die drei Monate Gültigkeit besitzen. Aufgrund der langen Wartezeiten sollten Sie Ihre Visa jedoch bereits in Deutschland beantragen. Sie benötigen dazu einen gültigen Reisepass, der frühestens in sechs Monaten abläuft.

Dieser ist seit Juni 2012 ausnahmslos auch für Kinder Pflicht. Darüber hinaus müssen Sie den Rückflug oder die Weiterreise mit den entsprechenden Dokumenten, wie Flugtickets, belegen können.

Wenn Sie das Visum in Deutschland beantragen, kann das Konsulat die Vorlage weiterer Dokumente verlangen. Für den Antrag müssen Sie ein aktuelles Passbild bereithalten. Darüber hinaus muss das Visa-Antragsformular von Ihnen ausgefüllt und unterschrieben werden. Bei einem Touristen-Visum sollte Ihnen nach Möglichkeit eine Reisebestätigung des Reisebüros vorliegen, bei einem Geschäfts-Visum zusätzlich eine Reise- und Kostenübernahmebestätigung der Firma, für die Sie tätig sind, sowie mehrere Angaben zu Ihrem Geschäftspartner. Für ein Transitvisum muss das Weiterreiseticket vorgelegt werden. Bei Ankunft in Kenia wird ein Besucherstempel in den Pass eingetragen.

Stand: August 2012
Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP