Sehenswürdigkeiten in Kenia

Kenias größter Reichtum ist die artenreiche Tierwelt in den Nationalparks des Landes. Lernen Sie auf einer Safari die "Big Five" des afrikanischen Kontinents kennen und entspannen Sie anschließend an den tropischen Traumstränden des Indischen Ozeans.

Kenia Sehenswürdigkeiten
Kenia Sehenswürdigkeiten - Hells Gate

Ein Besuch in Kenias Nationalparks ist fester Bestandteil einer Rundreise durch das ostafrikanische Land. Der Amboseli Nationalpark gehört zu den meistbesuchten Parks in Kenia. Das weitläufige Areal erstreckt sich bis zum Fuß des Kilimandscharos in Tansania und ist die Heimat für eine riesige Elefantenpopulation. Im Zentrum des Nationalparks liegt der Amboseli-See, der von Flusspferden und unzähligen Wasservögeln bevölkert wird. Als einer der tierreichsten Nationalparks Kenias gilt der Masai Mara Nationalpark. Er liegt im Süden des Landes und in dem rund 1.500 Quadratkilometer großen Park haben Sie beste Aussichten, mit Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard die "Big Five" Afrikas innerhalb kurzer Zeit zu Gesicht zu bekommen.

Außergewöhnliche Landschaften erwarten Sie im Tsavo Ost und Tsavo West Nationalpark. Die große Trockenheit im östlichen Nationalpark erforderte von der Tierwelt große Anpassungen, um zu überleben. Hier besprühen sich die Elefanten mit dem roten Sand des Bodens, um die Haut vor der Trockenheit und Insekten zu schützen und männliche Löwen tragen keine oder nur eine rudimentäre Mähne. Am Rande des Tsavo West Nationalparks erstreckt sich mit den Taita Hills ein privat geführtes Naturschutzgebiet, das mit der Salt Lick Lodge eine ganz besondere Unterkunft zu bieten hat. Rund um ein häufig besuchtes Wasserloch befinden sich die Zimmer in Rundbungalows, die auf hohen Pfählen errichtet wurden und von jeder Stelle den Blick auf die Tierwelt an der Wasserstelle freigeben.

Nach ereignisreichen Tagen im Rahmen einer Kenia Safari locken erholsame Urlaubstage an den tropischen Traumstränden in der Nähe von Mombasa. Die zweitgrößte Stadt Kenias liegt am Indischen Ozean und zu den beliebtesten Reisezielen in der Nähe der Stadt zählt der Bamburi Beach nördlich der Metropole. Kilometerlang zieht sich der breite Sandstrand an der Küste des Indischen Ozeans entlang. Hier erwartet Sie eine perfekte touristische Infrastruktur mit Hotels, Restaurants und zahlreichen Wassersportmöglichkeiten. Sollten Sie einen Aufenthalt in der kenianischen Hauptstadt planen, dürfen Sie sich nicht einen Besuch im Nairobi Nationalmuseum entgehen lassen. Unter anderem können Sie hier mehrere Millionen Jahre alte Skelette und Werkzeuge der frühen menschlichen Vorfahren bewundern.

  • Amboseli Nationalpark

    Kenia Arusha Nationalpark

    unter Obhut der Massai

    Der Amboseli Nationalpark gehört zu den ältesten und meistbesuchten Nationalparks Kenias und fasziniert mit seiner riesigen Elefantenpopulation.

    Weiterlesen


  • Bamburi Beach

    red starfish am Strand von Kenia

    mehr als schneeweißer Sand

    Urlaubsträume in tropischem Ambiente werden am Bamburi Beach rund 12 Kilometer nördlich von Mombasa am Indischen Ozean wahr.
    Weiterlesen


  • Lake Nakuru Nationalpark

    Lake Nakuru

    landschaftliches Kleinod

    Der Lake Nakuru Nationalpark erstreckt sich rings um den Nakuru-See und gehört zum meistbesuchten Nationalpark Kenias nach der Masai Mara.
    Weiterlesen


  • Masai Mara Nationalpark

    Kenia Masai

    Teil der Serengeti

    Der Masai Mara Nationalpark in Kenia ist ein Teil der Serengeti und schließt sich an den südlich gelegenen Serengeti Nationalpark in Tansania an.
    Weiterlesen


  • Mombasa

    Kenia Mombasa

    Hafenstadt mit Wirtschaftskraft

    Die kenianische Metropole Mombasa liegt am Indischen Ozean und ist nach Nairobi die zweitgrößte Stadt des Landes und ein bedeutender Wirtschaftsstandort.
    Weiterlesen


  • Nairobi Nationalmuseum

    Nairobi Stadt

    ein riesiger Fundus

    Das kenianische Nationalmuseum in Nairobi wurde im Jahr 1930 eröffnet und ist das bedeutendste Museum des ostafrikanischen Landes.
    Weiterlesen


  • Rift Valley

    Rift Valley

    im afrikanischen Grabenbruch

    Rift Valley ist ein Teil des Großen Afrikanischen Grabenbruchs, der sich von Nord nach Süd quer durch Kenia zieht. Die Naturlandschaften sind eindrucksvoll.
    Weiterlesen


  • Salt Lick Lodge

    Salt lick

    außergewöhnliches Naturerlebnis

    Mit ihren 96 in Pfahlbauweise errichteten Zimmern bietet die Salt Lick Lodge im Naturschutzgebiet Taita Hills ein außergewöhnliches Naturerlebnis in Kenias Wildnis.
    Weiterlesen


  • Tsavo Ost Nationalpark

    Kenia Tsavo Nationalpark Elefant

    Reich der "roten Elefanten"

    Der Tsavo Ost Nationalpark ist der größte Nationalpark Kenias und beherbergt trotz der großen Trockenheit in dieser Region eine ungeheuer artenreiche Tierwelt.
    Weiterlesen


  • Tsavo West Nationalpark

    Kenia Vogel

    artenreiche Tierwelt

    Mit seiner artenreichen Tierwelt und den vielfältigen Landschaften ist der Tsavo West Nationalpark ein Highlight für jeden Kenia-Besucher.
    Weiterlesen

Zu Ihrer Orientierung finden Sie hier unsere Karte zu Kenia.

TOP