Einreise nach Marokko

Die Einreise nach Marokko erfolgt für die meisten Touristen per Flugzeug direkt von Europa. Es gibt Direktverbindungen von Deutschland nach Agadir und Marrakesch. Direktflüge werden unter anderem ab München, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf angeboten. Häufig kann es günstiger sein, eine Pauschalreise, die sowohl Flug als auch Unterkunft beinhaltet, zu buchen als nur den Flug allein.

Außerdem ist eine Einreise auf dem Seeweg möglich. Hier bietet sich vor allem Spanien an. Die Straße von Gibraltar, welche Spanien von Marokko trennt, ist an ihrer schmalsten Stelle nur 14 Kilometer breit und erreicht eine maximale Breite von 44 Kilometern. Sie bietet sich daher zur Überfahrt an. Leider nutzen nicht nur Fähren diese Meerenge, sondern auch zahlreiche Flüchtlinge aus Afrika und nicht selten endet das illegale Übersetzen tödlich. Falls Sie mit der Fähre nach Marokko reisen, können Sie auch Ihr eigenes Fahrzeug einführen. Ein Fahrzeug, das bei der Einreise eingeführt wird, muss bei der Ausreise auch wieder ausgeführt werden. Ist das nicht der Fall, dann wird die Ausreise verweigert und es werden hohe Zollstrafen verhängt. Dasselbe gilt auch für Unfallwagen.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP