Kreuzfahrten in Marokko

Die Hafenstädte Marokkos werden im Rahmen zahlreicher Kreuzfahrten angelaufen, die in die Region des westlichen Mittelmeeres führen oder weitere Ziele im Atlantischen Ozean einschließen.

Kreuzfahrten erfreuen sich als eine besondere Form des Urlaubs wachsender Beliebtheit bei Reisenden aller Altersgruppen. Im Rahmen einer Mittelmeerkreuzfahrt werden häufig die Hafenstädte Tanger und Casablanca im Norden Marokkos angesteuert. Dort haben Sie die Gelegenheit, im Rahmen von Landausflügen das kulturelle Erbe des nordafrikanischen Landes zu bewundern und in das bunte Treiben auf den orientalischen Basaren einzutauchen. Die Ausflüge können Sie an Bord des Kreuzfahrtschiffes oder bereits vor Antritt der Reise als Komplettarrangement buchen. Generell werden Sie auf den Landausflügen von einer deutsch- oder englischsprachigen Reiseleitung begleitet.

In Abhängigkeit vom Abfahrts- und Zielhafen sowie vom Reiseverlauf umfassen die Kreuzfahrten einen Zeitraum zwischen 7 und 15 Tagen. In der Regel werden weitere Ziele in Spanien, Portugal oder auf den Kanarischen Inseln angesteuert, die westlich von Marokko im Atlantischen Ozean liegen. Während der Seetage genießen sie auf großen Sonnendecks die wärmenden Sonnenstrahlen in den südlichen Breiten und lassen sich vom erstklassigen Service an Bord verwöhnen. Sie haben auf den modernen Kreuzfahrtschiffen die Wahl zwischen Innen- und Außenkabinen, die sich hinsichtlich der preislichen Gestaltung unterscheiden.

TOP