Rundreisen in Marokko

Eine Rundreise durch Marokko führt Sie gemeinsam mit anderen Teilnehmern in die alten Königsstädte Marrakesch, Fés und Rabat mit ihren prachtvollen Moscheen und Welterbestätten, in die faszinierenden Gebirgslandschaften des Atlasgebirges und die Dünenlandschaften der Sahara.

Marokko ist ein faszinierendes Land mit fantastischen Naturlandschaften und einem reichen kulturellen Erbe. Im Rahmen einer Rundreise lernen Sie zahlreiche UNESCO-Welterbestätten kennen, tauchen in das bunte Treiben auf den orientalischen Märkten ein und unternehmen Ausflüge in die Wüste Sahara. Rundreisen durch das nordafrikanische Land nehmen meist in der weltbekannten Stadt Casablanca ihren Anfang. Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen der Metropole werden Sie von einer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen, die Sie auf der anschließenden Stadtrundfahrt am kommenden Tag begleitet. Sie statten mit der Hassan-II.-Moschee einem der weltweit größten Gotteshäuser einen Besuch ab und lernen den Platz Mohammed V. kennen.

Auf dem Programmplan einer Marokko Rundreise steht darüber hinaus ein Besuch in der faszinierenden Königsstadt Marrakesch im Landesinneren. Sie unternehmen einen Bummel durch den reizvollen Menara Garten, besuchen den Bahia Palast und machen einen Abstecher zu den Saadier-Gräbern aus dem 16. Jahrhundert. Nach Einbruch der Dunkelheit haben Sie die Gelegenheit, Schlangenbeschwörer, Wahrsager, Akrobaten und Musikanten auf dem Platz der Gaukler zu bewundern, bevor Sie den Tag mit einem Abendessen in einem landestypischen orientalischen Restaurant beschließen. Ausflüge in die Sahara führen Sie zur UNESCO-Welterbestätte Ait-Ben-Haddou und in grüne Oasen, die von hohen Sanddünen umgeben sind. Darüber hinaus lernen Sie bei einer Fahrt über den Tizi n‘ Tichka Pass die atemberaubenden Berglandschaften des Atlasgebirges kennen.

Mit der Stadt Fés besuchen Sie die im Rahmen einer Rundreise die älteste Königsstadt Marokkos. Während der Stadtbesichtigung lernen Sie die historische Altstadt von Fes kennen, die in ihrer gesamten Ausdehnung zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde. Die Mehrzahl der Rundreisen durch Marokko führen Sie außerdem in die Hauptstadt Rabat, wo Sie mit dem Hassan-Turm den unvollendeten Turm einer Moschee aus dem 12. Jahrhundert besichtigen. Die Übernachtungen erfolgen grundsätzlich in guten Mittelklassehotels. Eine Ausnahme bildet die Übernachtung in der Wüste Sahara. In Abhängigkeit vom Reiseverlauf machen Sie einen Abstecher in die Oasenstädte Tinerhir und Erfoud und lernen dabei die Dünenlandschaften der größten Sandwüste der Erde kennen. Danach übernachten Sie in einem traditionellen Beduinenzelt mitten in der Sahara.

Auf einer organisierten Rundreise durch Marokko widmen Sie sich ausschließlich den landschaftlichen und kulturellen Highlights der Tour. Um sämtliche organisatorischen Details vom Transfer über die Buchung der Unterkünfte bis hin zur Verpflegung kümmert sich der Reiseveranstalter im Vorfeld. Grundsätzlich werden Sie von einer deutschsprachigen Reiseleitung auf der Reise begleitet. In Abhängigkeit vom Reiseverlauf erstreckt sich eine Rundreise durch Marokko über einen Zeitraum zwischen acht und 12 Tagen. Die An- und Abreise erfolgt per Flugzeug von einem innereuropäischen Airport und der Transfer innerhalb des Landes wird mit klimatisierten Reisebussen durchgeführt. Generell sind Stadtbesichtigungen in den Königsstädten Marrakesch, Fés und Rabat sowie Eintrittsgelder im Reisepreis eingeschlossen. Die Ausflüge in die Sahara werden mit geländegängigen Fahrzeugen durchgeführt. Die Verpflegung schließt in der Regel Halbpension ein. Dabei stärken Sie sich am Morgen am Frühstücksbuffet des Hotels und genießen die abendliche Mahlzeit oft in landestypischen orientalischen Restaurants am Tagesreiseziel.

TOP