Geografie Zeitzone Karte Namibia

Namibia, das in etwa zweimal so groß ist wie Deutschland, ist sehr trocken und der Großteil des Landes ist Wüstenlandschaft, was einen Grund für die äußerst dünne Besiedelung des Landes darstellt.

Karte Namibia

Die Namib-Wüste reicht im Westen des Landes bis an die Atlantik-Küste, wo sie sich als sogenannte Skelettküste über 500 Kilometer von Norden nach Süden erstreckt. Im Norden Namibias dominieren die Kalahari, eine vorwiegend rote Sandwüste, sowie die tropische Sumpflandschaft des Caprivi-Streifens.

Der bekannteste Nationalpark des Landes, der Etosha-Nationalpark mit der Etosha-Pfanne und ihren Salzwüsten und einer artenreichen Fauna liegt in der Kalahari und ist nicht nur ein beliebtes Ziel von Tierliebhabern, sondern bietet sich auch hervorragend für Fotosafaris an. Die Hauptstadt Windhoek liegt zentral im Landesinneren, das sehr trocken ist und vorwiegend Steppen- und Wüstenlandschaften aufweist.

Namibia ist das einzige Land im südlichen Afrika mit einer Winterzeit. Somit befindet sich das Land im südlichen Winter von April bis September in der gleichen Zeitzone wie Südafrika und auch Deutschland. Im südlichen Sommer hingegen ist das Land der mitteleuropäischen Zeit um eine Stunde voraus. Der westliche Teil des Caprivi-Streifens liegt das ganze Jahr über in derselben Zeitzone wie Südafrika.

TOP