Arbeiten in Südafrika

Südafrika ist ein Land im wirtschaftlichen Aufschwung. Der Mangel an Fachkräften im Inland erleichtert die Jobsuche für gut ausgebildete und hoch qualifizierte Einwanderer aus Europa.

Arbeitnehmer mit einem Universitätsabschluss besitzen in Südafrika die besten Aussichten, schnell und unkompliziert einen Job zu finden. Ingenieure sämtlicher Fachrichtungen, Architekten und Ärzte sind Berufsgruppen, die in dem Land am Kap der Guten Hoffnung beste Chancen auf einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben besitzen. Darüber hinaus wird in den Krankenhäusern des Landes medizinisches Fachpersonal gesucht. Die Aussichten für Krankenschwestern, Hebammen und Medizinische-technische Assistenten eine Anstellung zu finden, sind ebenfalls sehr gut. Die Tourismusbranche zählt zu den am stärksten wachsenden Wirtschaftszweigen des Landes. In den Bereichen Hotellerie, Gastronomie und Tourismus finden Auswanderer aus Europa in verhältnismäßig kurzer Zeit einen Job. Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind exzellente Sprachkenntnisse in Englisch und weiteren Fremdsprachen.

In Südafrika gibt es eine Quotenregelung, die für bestimmte Berufsgruppen gilt. Wer seinem Heimatland den Rücken kehren will und sich auf Jobsuche in Südafrika begibt, benötigt eine sogenannte "Quota Permit". Diese besondere Form des Visums berechtigt die Inhaber, sich 90 Tage lang in Südafrika auf Jobsuche zu begeben. Ist die Arbeitssuche in dieser Zeit von Erfolg gekrönt, wird eine Aufenthaltsgenehmigung erteilt. Das südafrikanische Ministerium für Arbeit legt die Quotenregelung fest. Sie ist permanenten Schwankungen unterworfen. Ein anderer Weg, eine dauerhafte Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, führt über die Einstufung "Extraordinary Skills". Dazu gehören Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten oder Qualifikationen wie Akademiker, Prominente oder Sportler.

Wer keine dauerhafte Auswanderung plant, sondern lediglich eine befristete Tätigkeit in Südafrika sucht, hat die Möglichkeit, sich bei einer Hilfsorganisation oder einem Entwicklungsdienst zu bewerben. In dieser Zeit können Interessierte Kontakte knüpfen und erste Auslandserfahrungen sammeln. Neben medizinischem Fachpersonal werden von den Organisationen Lehrer, Handwerker, Entwicklungshelfer und Techniker gesucht. Perfekte Englischkenntnisse sind in diesem Bereich Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung. Die aufstrebende Tourismusbranche schuf in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Arbeitsplätze. Neben Führungskräften im Hotel- und Gaststättengewerbe werden gut ausgebildete Köche, Kellner und Animateure gesucht. Reiseleiter und Gästebetreuer mit Berufserfahrung besitzen ebenfalls gute Chancen, bei der Jobsuche in Südafrika fündig zu werden.

TOP