Flughäfen und Fährhäfen in Südafrika

Der internationale Flughafen R. O. Tambo in Johannesburg sowie der Cape Town International in Kapstadt werden regelmäßig von mehreren deutschen Städten aus direkt angeflogen. Neben der Lufthansa und der südafrikanischen Fluggesellschaft South African Airways bietet auch Air Berlin direkte Verbindungen nach Südafrika an und natürlich haben Sie auch die Wahl zwischen einer Vielzahl an internationalen Fluggesellschaften, bei denen Sie allerdings immer mit Zwischenstopps auf der Strecke rechnen müssen.

Die Flughäfen weisen überall im Land einen hohen Standard auf und brauchen keinen internationalen Vergleich zu scheuen. Viele Flughäfen, allen voran der Cape Town International, wurden in Vorbereitung auf die Fußball-Weltmeisterschaft, die 2010 in Südafrika stattfand, ausgebaut oder saniert.

Die Flughäfen befinden sich in der Regel nicht allzu weit außerhalb der Stadtzentren und sind mit Taxis oder Flughafentransfer-Bussen schnell und einfach zu erreichen. Aufgrund der großen Distanzen im Land gibt es in allen wichtigen Orten Flughäfen oder Flugplätze und mehrere Billigfluglinien, wie etwa Kulula, 1Time oder Mango. Sie bieten neben der nationalen Fluggesellschaft South African Airways regelmäßige und günstige Verbindungen an.

Zahlreiche Kreuzfahrtschiffe legen regelmäßig in Kapstadt Stopps ein und ermöglichen Landgänge. Die Anreise auf dem Wasser nach Kapstadt ist ein besonderer Höhepunkt einer jeden Schiffsreise, bietet doch der Tafelberg eine atemberaubende Kulisse für diese Stadt am südwestlichen Zipfel Afrikas. Weitere wichtige Häfen in Südafrika sind unter anderem Port Elizabeth und Durban, die auch einen gerne genutzten Stopp auf den Kreuzfahrt-Routen der verschiedenen Anbieter darstellen. Durban ist Ausgangspunkt zahlreicher Kreuzfahrten im Indischen Ozean – von hier aus können Sie per Schiff auf die Malediven, die Seychellen und einige andere Traumdestinationen anlaufen.

Von Kapstadt aus besteht hingegen die Möglichkeit, per Schiff in die Antarktis zu gelangen und auch andere außergewöhnliche Ziele stehen auf dem Programm. So können Sie beispielsweise an Bord eines Versorgungsschiffes nach St. Helena oder Tristan da Cunha reisen. Diese beiden Inseln liegen sehr abgelegen im Südatlantik und sind nur per Schiff erreichbar. Der Bau eines Flughafens auf St. Helena ist in Planung.

TOP