Pretoria - die Hauptstadt Südafrikas

Pretoria liegt rund 50 Kilometer nördlich von Johannesburg in der Provinz Gauteng und gilt offiziell als die Hauptstadt Südafrikas. In der Stadt befindet sich im zweiten Halbjahr des Jahres der Regierungssitz, während in den ersten sechs Monaten des Jahres das Land von Kapstadt aus regiert wird.

Pretoria
Pretoria - die Hauptstadt Südafrikas

Pretoria ist eine ruhige und touristisch sehr interessante Stadt im Nordosten von Südafrika. Rund 1,9 Millionen Einwohner leben in der Stadt, die sich auf rund 1.370 Metern Höhe befindet. Pretoria liegt in einem geschützten Tal und wird von den Berggipfeln der Magaliesberge umgeben. Das Klima ist subtropisch und wird von feuchtwarmen Luftmassen geprägt. Die Sommer sind in Pretoria heiß und schwül. In den Wintermonaten lässt die Niederschlagsneigung spürbar nach. Die Gründung der Stadt geht auf das Jahr 1855 zurück. Im Jahr 2005 fällte der Stadtrat die Entscheidung, die Metropole in Tshwane umzubenennen. Zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass mit dem Namen Pretoria lediglich noch die inneren Stadtbezirke bezeichnet werden.

Pretoria ist eine übersichtlich angelegte Stadt und bereits nach kurzer Zeit finden Sie sich in der Millionenmetropole zurecht. Mit dem Gewinn des "LivCom-Awards" im Jahr 2005 erhielt die Stadt das Recht, sich ein Jahr lang als die lebenswerteste Stadt der Welt zu bezeichnen. Die beste Reisezeit für Pretoria liegt im Frühling. Auf der Südhalbkugel der Erde beginnt diese Jahreszeit im Oktober. Dann blühen überall im Stadtgebiet die Jacaranda Bäume mit ihren lilafarbenen Blüten und verwandeln die Metropole in ein Blumenmeer. Pretoria ist eine Großstadt mit einer gewaltigen Menge an Grünflächen und Parkanlagen. Mehr als 100 Parks inklusiver aller Naturschutzgebiete und Vogelgehege befinden sich über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Historisches Zentrum von Pretoria ist der Church Square. Ausgehend von diesem Platz breitete sich die Stadt nach allen Seiten aus. Die zentrale Lage macht den Church Square zu einem idealen Ausgangspunkt für Besichtigungstouren in der Metropole.

Zahlreiche historisch bedeutsame Bauwerke finden Sie in unmittelbarer Nähe des Platzes. Der Justizpalast, die alte Staatsbank und das ursprüngliche Parlamentsgebäude erreichen Sie nach wenigen Schritten. Auf dem Church Square befindet sich die 1899 entstandene Bronzeskulptur Paul Krügers, die hier in Erinnerung an die Errichtung der ersten Synagoge Pretorias aufgestellt wurde. Das Kruger House Museum erinnert an den ersten Präsidenten von Transvaal. In dem Gebäude können Sie Exponate aus dem alltäglichen Leben der berühmten Persönlichkeit und Gastgeschenke anderer Regierungen besichtigen. Kunstliebhaber kommen im Pierneef Museum auf ihre Kosten. Bedeutende Werke südafrikanischer Landschaftsmalerei werden in dem Museum ausgestellt. Das Transvaal Museum of Natural History entführt Sie in die Vergangenheit der Region von Pretoria. Neben archäologischen Exponaten finden Sie in dem Museum eine umfangreiche Fossiliensammlung und verschiedene Walskelette. In direkter Nachbarschaft zum Transvaal Museum befindet sich das Geological Museum. Es beherbergt eine riesige Sammlung wertvoller Edel- und Halbedelsteine, die im Umland von Pretoria geborgen wurden.

Der Regierungssitz in Pretoria befindet sich im Union Building im nordöstlichen Teil der Innenstadt. Das im klassizistischen Stil errichtete Gebäude wurde im Jahr 1913 nach einer dreijährigen Bauzeit fertiggestellt. In diesem Haus wurde 1994 mit Nelson Mandela der erste dunkelhäutige Präsident Südafrikas vereidigt. Ein eindrucksvolles Denkmal in Pretoria ist das Voortrekker Monument. Es wurde 1938 im Rahmen einer Erinnerungsfeier an den großen Trek der Buren eingeweiht. Ein Gedenkstein im Voortrekker Monument erinnert an die entscheidende Schlacht der Buren gegen die Zulus. Sie fand am 16. Dezember des Jahres 1838 statt und jedes Jahr an diesem Datum fällt ein Sonnenstrahl durch eine Maueröffnung auf diesen Gedenkstein. Sehenswerte grüne Oasen in der Stadt sind das Onderstepoort Nature Reserve und der botanische Garten. Rund 40 Kilometer außerhalb von Pretoria befindet sich mit dem Meteoritenkrater Tswaing ein lohnendes Ausflugsziel. Der Boden des Kraters ist von einem flachen See bedeckt, den Sie auf einer Wanderung von rund 1,5 Stunden umrundet haben.

TOP