Einreise nach Tansania

Bei der Einreise nach Tansania müssen Sie einen Reisepass vorweisen können, der noch mindestens sechs Monate Gültigkeit hat, um das nötige Visum zu erhalten. Häufig wird auch die Vorlage eines Gelbfieberimpfpasses verlangt und zwar unabhängig davon, ob Sie aus Ländern mit oder ohne Gelbfiebergefahr einreisen.

Die Flugzeit nach Tansania beträgt von Deutschland aus rund zwölf Stunden und viele Flüge finden über Nacht statt. Es gibt mehrere internationale Flughäfen, vor allem in den touristisch besonders beliebten Gebieten wie in Arusha (Ausgangspunkt für Kilimandscharo sowie für zahlreiche Safaris) oder auf Sansibar, das ein beliebtes Ziel für Sonnenanbeter und Strandurlauber ist.

Eine Rundreise durch Tansania wird von vielen Besuchern auch gerne mit einem Besuch in wenigstens einem der Nachbarländer verbunden. Falls auch Sie vorhaben, eine ausgedehnte Reise durch Ostafrika zu unternehmen, dann stehen Ihnen vor Mosambik, Malawi, Sambia, Kenia, Uganda, Burundi, Ruanda und zur Demokratischen Republik Kongo zahlreiche Möglichkeiten der Grenzüberschreitung zur Auswahl. Je nachdem, von wo aus Sie kommen, erfolgt die Anreise entweder über das Wasser (Viktoriasee oder Tanganijkasee) oder auf dem Landweg. Entscheiden Sie sich für das Festland, können Sie von Sambia kommend mit dem Zug einreisen, einen der zahlreichen Busse oder auch das Auto bzw. Mietauto nutzen.

Stand: Juni 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP