Flughäfen und Fährhäfen in Tansania

Tansania verfügt über drei internationale Flughäfen. Von Europa aus werden neben dem internationalen Flughafen in der größten Stadt des Landes, Daressalam, auch die touristisch wichtigsten Gebiete des Landes, nämlich Arusha in unmittelbarer Nähe zum Kilimandscharo bzw. zu den Nationalparks im Norden des Landes sowie die Gewürzinsel Sansibar im Indischen Ozean angeflogen. Lufthansa bietet mehrmals pro Woche Flüge von mehreren deutschen Städten nach Daressalam an.

Auch der Kilimanjaro International Airport in Arusha steht auf dem Flugplan der Lufthansa. Die Flugroute dorthin führt jedoch über Frankfurt bzw. über Addis Abeba in Äthiopien. Auch die Lufthansa-Flüge nach Sansibar gehen über Frankfurt und Addis Abeba. Condor fliegt von mehreren deutschen Städten aus via Frankfurt sowohl nach Sansibar als auch nach Arusha. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, mit einem internationalen Anbieter von Deutschland aus mit Zwischenstopp nach Tansania zu fliegen. In allen Fällen schwanken die Preise je nach Saison stark.

Daressalam ist ein wichtiger Güterhafen an der ostafrikanischen Küste, wird aber auch von Kreuzfahrt- und Segelschiffen angesteuert. Die zunehmende Gefahr der Piraterie vor der Küste Somalias weiter im Norden hält jedoch vermehrt Seefahrer davon ab, diese Route zu nutzen. Fährverbindungen von Daressalam auf die vorgelagerten Inseln Sansibar, Pemba und Mafia sind günstig und schnell und werden mehrmals täglich sowie nachts angeboten. Auch auf den drei großen Seen, dem Viktoriasee, dem Tanganijkasee und dem Malawisee, verkehren zahlreiche Dampfer und Schnellboote, die sowohl Menschen als auch zahlreiche Güter von A nach B transportieren. Die Qualität der eingesetzten Schiffe und Boote variiert dabei stark.

TOP