Port El-Kantaoui - Oase am Mittelmeer

Port El-Kantaoui ist eine kleine Küstenstadt am Golf von Hammamet, die am Reißbrett entworfen und in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts erbaut wurde.

Port El Kantaoui
Port El Kantaoui - Oase am Mittelmeer

Port El-Kantaoui liegt rund 10 Kilometer nördlich von der Hafenstadt Sousse und ist ein Hafenort, der aus touristischen Gründen errichtet wurde. Geplant und entworfen wurde der Ferienort am Mittelmeer komplett am Reißbrett. Die Finanzierung des Projektes erfolgte mit Geldern aus den arabischen Staaten Abu Dhabi und Kuwait und der Weltbank. Die Idee der Errichtung einer neuen Feriensiedlung entstand zu Beginn der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts, als der Tourismus zu einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Tunesien wurde. Geplant war ein Ferienzentrum an einem malerischen Strandabschnitt, das mit einem exklusiven Jachthafen und einem modernen Golfplatz gut betuchte Urlauber anziehen sollte. Am Ende der 70er Jahre wurde das Projekt verwirklicht und Port El-Kantaoui am Golf von Hammamet errichtet.

Die bewusst geplante Feriensiedlung Port El-Kantaoui ist eine mediterrane Oase am Mittelmeer mit prächtigen Gärten, unzähligen gastronomischen Einrichtungen und einem exklusiven Jachthafen. Der Ort liegt an einem malerischen breiten Sandstrand und das Wasser ist kristallklar. Die familienfreundliche Atmosphäre in dem Küstenort zieht zahlreiche Familien mit Kindern an. Die Nähe zur tunesischen Hafenstadt Sousse trug der Port El-Kantaoui den Beinamen Sousse-Nord ein. Die Hauptstadt Tunis ist rund 130 Kilometer von der Feriensiedlung entfernt und Monastir befindet sich in einer Entfernung von 20 Kilometern. Der dortige Flughafen wird von den meisten Urlaubern zur Anreise genutzt. Das ganzjährig milde Klima mit Tagestemperaturen, die auch im Winter nur selten unter die 20-Grad-Marke fallen, macht die kleine Hafenstadt zu einem populären Ganzjahresreiseziel. Im Sommer kann es in dieser Region hingegen sehr heiß werden. Das Stadtbild von Port El-Kantaoui ist touristisch geprägt. Unzählige Restaurants und Souvenirläden befinden sich in dem Ort. Auf der Hafenpromenade bieten Porträtzeichner ihre Dienste an und fliegende Händler verkaufen Süßigkeiten und Mandeln.

Die Sehenswürdigkeiten beschränken sich durch das Fehlen gewachsener Strukturen in der Stadt auf wenige Highlights. Der Jachthafen mit mehr als 300 Liegeplätzen gehört zu den exklusivsten Häfen dieser Art in Nordafrika und die Liegegebühren sind entsprechend teuer. Er wurde als Gartenhafen konzipiert und empfängt Sie mit einem mediterranen Ambiente. Die Hafenpromenade wird in den Abendstunden beleuchtet und erzeugt nach Einbruch der Dunkelheit eine romantische Stimmung. Die Appartementanlage mit der Bezeichnung Maisons de la Mer schließt sich direkt an den Hafen an. Der Komplex besteht aus schneeweiß getünchten Appartementhäusern mit engen Gassen und arabischen Innenhöfen. Zahlreiche Gastronomiebetriebe sorgen hier für das leibliche Wohl der Urlauber. Die "Häuser am Meer" sind niedrige Bauten, die sich in unmittelbarer Meeresnähe übereinanderstapeln und einen fantastischen Blick auf die glitzernde Wasseroberfläche des Mittelmeeres freigeben. Als Maisons des Jardins werden die sogenannten "Häuser an den Gärten" bezeichnet. Dieser Appartementkomplex setzt sich aus unzähligen kleinen Appartementhäusern, Restaurants, Modeboutiquen und Souvenirgeschäften zusammen.

Ein Paradies für Familien ist der Aquapark Port El-Kantaoui. Der Wasserpark war der erste dieser Art in Tunesien und bietet mit seinen Wasserrutschen und Schwimmbädern jede Menge Spaß für Groß und Klein. Zu den Hauptattraktionen gehört eine riesige Wasserrutsche mit vier nebeneinanderliegenden Bahnen. Beim sogenannten "Crazy River" handelt es sich um eine Wildwasserbahn, die mit großen Reifen befahren wird. In der Flussmitte wurde ein kleines Schloss mit einer Wasserrutsche für die jüngsten Besucher errichtet. Im Aquapark Port El-Kantaoui gibt es zahlreiche Bistros und Cafés und unter Schatten spendenden Bäumen können Sie ausspannen und das bunte Treiben aus der Ferne beobachten. Ein weiteres Freizeitparadies befindet sich in der Nähe des Appartementkomplexes Maisons des Jardins. Der Hannibal Park ist ein Spaß- und Vergnügungspark mit vielen Fahrgeschäften für jede Altersgruppe. An den Stränden erheben sich zahlreiche luxuriöse Hotels und auf der gepflegten 36-Loch-Golfanlage können Sie in ihrem Urlaub an der Verbesserung ihres Handicaps arbeiten.

TOP