Tozeur - Oasenstadt am Rande der Sahara

Tozeur ist eine Oasenstadt im Südwesten Tunesiens, die mit ihrer traditionellen Lehmziegelarchitektur und den ausgedehnten Palmenhainen beeindruckt.

Tozeur
Tozeur - Oasenstadt am Rande der Sahara

Tozeur ist die Hauptstadt des als Djerid bezeichneten Oasengürtels im Süden Tunesiens. Sie zählt rund 32.000 Einwohner und liegt am Nordwestufer des Salzsees Chott el Djerid, der in den Sommermonaten regelmäßig austrocknet und eine dicke Salzkruste an den Ufern hinterlässt. Eindrucksvolles Merkmal der Stadt sind die zahlreichen Gebäude, die in traditioneller Lehmziegelarchitektur errichtet wurden. Sowohl moderne Häuser, als auch die Gebäude in der historischen Altstadt wurden aus rötlich-braunen Lehmquadern erbaut. Die klimatischen Bedingungen in Tozeur sind extrem. Tageshöchsttemperaturen von bis zu 50 °C sind in den Sommermonaten keine Seltenheit. Die jährlichen Niederschläge liegen mit 80 bis 120 mm deutlich unter den Niederschlagsmengen im fruchtbaren Norden Tunesiens. Tozeur ist von rund zehn Quadratkilometern Palmenhainen umgeben, die durch ein fossiles Wasserreservoir mit dem Leben spendenden Nass versorgt werden. Ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem verteilt das Wasser in der gesamten Region.

Wichtigstes Exportgut der Stadt sind Datteln. Sie bilden seit jeher die Nahrungsgrundlage der Bevölkerung in dieser Region. Einst war Tozeur ein wichtiger Anlaufpunkt für Karawanen, die Güter aus der Sahararegion in den Norden Tunesiens transportierten. Nach dem Wegfall dieses Wirtschaftsfaktors erlangte die Stadt zunehmend touristische Bedeutung. In der Ferne leuchten die rosafarbenen Felsen des Atlas-Gebirges, in denen die Flüsse entspringen, die den Salzsee Chott el Djerid speisen. Die Flüsse führen zahlreiche Salze und Mineralien mit, die sich in dem abflusslosen See sammeln und abgelagert werden. Südlich des Sees beginnt die Sahara mit ihren rötlich-braunen Sanddünen. Die ausgedehnten Palmenhaine rund um Tozeur sind eine paradiesische Oase in der kargen Landschaft. An einigen Orten sprudelt warmes Wasser aus der Erde und lässt eine üppige Vegetation gedeihen. Tozeur besitzt als Ausgangspunkt für Wüsten-Safaris, die mit geländegängigen Fahrzeugen durchgeführt werden, eine große touristische Bedeutung. Alljährlich im Dezember findet in der Stadt das Oasenfestival statt, das sich großer Beliebtheit bei den Einwohnern Tunesiens erfreut.

Tozeur hat einige Attraktionen zu bieten, deren Besuch Sie sich während Ihres Aufenthaltes in der Oasenstadt nicht entgehen lassen dürfen. Im Wüstenzoo dreht sich thematisch alles um die Flora und Fauna der nahegelegenen Sahara. In den Terrarien können Sie giftige Schlangen, handtellergroße Spinnen und Wüstenskorpione bewundern. Schlangenbeschwörer führen die Tiere den Besuchern vor und ermöglichen einen hautnahen Kontakt mit den Wüstenbewohnern. Eine prachtvolle Gartenanlage ist der sogenannte Paradiesgarten am Rande der Stadt. In der grünen Oase gedeihen Feigen, Granatäpfel, Bananen und Aprikosen und tausende Blütenpflanzen verströmen einen betörenden Duft. Einen fantastischen Ausblick auf das Stadtgebiet haben Sie vom Sandsteinfelsen Belvedere. Der Fels besitzt eine Höhe von 30 Metern und kann zu Fuß erklommen werden. Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein verspricht ein Besuch im Vergnügungspark Milles et une nuit. Der Park erinnert im Aufbau an das Disneyland und erzählt in mehreren Sektionen die Geschichte Tunesiens.

Ein Bummel durch die historische Altstadt von Tozeur führt Sie an dekorativen Lehmziegelbauten vorbei, die in traditioneller Bauweise errichtet wurden. Als Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch die alten Gassen eignet sich der zentral gelegene Place Ibn Chabbat. Von hier führen enge verwinkelte Gassen und überdachte Tunnelwege in die Altstadt. Tozeur ist Schauplatz zahlreicher Outdoor-Aktivitäten, die die Herzen von Aktivurlaubern höher schlagen lassen. Von hier können Sie zu einem Rundflug mit dem Heißluftballon oder einem Ultraleichtflugzeug starten. Wüstentouren mit dem Quad, dem Mountainbike oder dem Motorrad nehmen in Tozeur ihren Anfang. Rund 50 Kilometer außerhalb des Stadtgebietes treffen Sie auf eine berühmte Filmkulisse. Mitten in der Wüste ließ der Erfolgsregisseur George Lucas für sein oscarprämiertes Filmepos "Krieg der Sterne" zahlreiche Gebäude errichten, die Sie im Rahmen einer Jeep-Tour besuchen können. Als Übernachtungsort in Tozeur eignet sich eines der zahlreichen Hotels am Stadtrand oder der Campingplatz.

TOP