Währung in China

Die Kommunistische Partei Chinas führte 1948/49 den Yuan Renminbi ein, für den 100.000 Gold-Yuan als Gegenwert zu zahlen waren.

Die Abwertung der Währung in den 50er-Jahren führte zur Einführung von zahlreichen kleineren Währungseinheiten. Seit 1999 gibt es Währungseinheiten von 1, 5, 10, 20, 50 und 100 Yuan; vor 1999 geprägte Münzen und gedruckte Scheine sind jedoch weiterhin gültig.

TOP