Visum für Indien

Für die Einreise nach Indien brauchen Sie neben einem noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass ein Visum. Wer nur einen Zwischenstopp in Indien einlegt, benötigt ein Transitvisum, darf den Transitbereich nicht verlassen und muss innerhalb von 24 Stunden weiterreisen.

Abhängig von Länge und Art des Aufenthalts können unter anderem folgende Visaarten ausgestellt werden:

  • Transitvisum (12 Euro, 15 Tage Gültigkeit)
  • Touristenvisum (50 Euro, bis sechs Monate Gültigkeit)
  • Geschäftsvisum (80 Euro, bis zu einem Jahr Gültigkeit)
  • Studentenvisum (93 Euro, bis fünf Jahre Gültigkeit)
  • und Langzeitvisum (160 Euro, bis fünf Jahre Gültigkeit). (Stand August 2012)

Das Visum ist vor Reiseantritt beim indischen Konsulat beziehungsweise bei der Konsularabteilung der Indischen Botschaft im jeweiligen Heimatland zu beantragen. Beachten Sie, dass Antragstellungen an der Grenze oder am Flughafen nicht möglich sind. Mit einem Touristenvisum haben Sie die Möglichkeit, mehrmals ins Land einzureisen, wobei zwischen den Einreisen eine Zeitspanne von zwei Monaten liegen muss.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.
Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP