Hotels in Indonesien

Von der 5-Sterne-Luxusherberge bis zur schlichten Unterkunft erwartet Sie in Indonesien eine breite Palette unterschiedlicher Hotelarten.

Indonesien Hotels
Indonesien Hotels

Indonesien ist gemessen an der Bevölkerungszahl der viertgrößte Staat der Erde. Das Inselreich in Südostasien setzt sich aus mehr als 17.000 einzelnen Inseln zusammen. Die Hotels des Landes besitzen unterschiedliche Ausstattungsmerkmale. Generell werden vor allem hochpreisige Häuser unter der Bezeichnung Hotel geführt. Weniger komfortable Unterkünfte werden als Guest Houses bezeichnet. Hotels der 2-3-Sterne-Kategorie besitzen einen soliden Grundstandard. Sie liegen häufig zentral oder in unmittelbarer Strandnähe. Beliebt sind diese Unterkünfte bei Individualtouristen. Nicht zwangsläufig bedeutet der Preisvorteil in diesen Hotels auch einen Mangel an Ausstattung und Komfort. Ein Bad, ein sauberes Zimmer mit Klimaanlage und ein gutes Frühstück werden in den meisten Fällen geboten. Mit großer indonesischer Gastfreundschaft werden Sie in diesen Unterkunftsbetrieben begrüßt und aufgenommen.

Die bevorzugten Ferienregionen für einen Strandurlaub in Indonesien sind die Inseln Bali, Lombok und der Süden Javas. In diesen Regionen finden Sie vornehmlich Hotels, die in Ausstattung und Komfort westlichen Standards entsprechen. Oft liegen die ausgedehnten Hotelanlagen unmittelbar in Strandnähe, sind von einem üppigen tropischen Garten umgeben und besitzen eine Poolanlage. Hotels in den Ferienregionen Indonesiens folgen nicht selten einem ganzheitlichen Konzept. Eine angeschlossene Tauchschule und weitläufige Wellnesslandschaften finden Sie in vielen Unterkünften dieser Art. Die großzügigen Zimmer im balinesischen Stil sind mit Klimaanlage, Fernseher und Telefon ausgestattet. Die ansonsten sehr scharf-würzige Küche Indonesiens präsentiert sich in den Hotels an den Traumstränden meist in abgeschwächter Form. Der Service in indonesischen Hotels ist in der Regel erstklassig. Die Angestellten sind überaus freundlich und diskret. Die großen Ferienanlagen besitzen eigenes Sicherheitspersonal, das einen sorglosen Urlaub im tropischen Paradies garantiert.

Der wachsende Anspruch zahlungskräftiger Touristen aus der ganzen Welt lässt sich in Indonesien an bestimmten Luxus-Konzepten erkennen. In den stark frequentierten Urlaubsregionen entstehen große Privatvillen in traumhafter Lage und mit einer erstklassigen Ausstattung, die zur Vermietung angeboten werden. Ein tropischer Garten, ein Privatpool und eigene Angestellte sind in der Regel im Mietpreis inbegriffen. Der Komfort entspricht dem eines 5-Sterne-Hotels. In Abhängigkeit von der Saison gestalten sich die Hotelpreise recht unterschiedlich. Auf den meisten indonesischen Inseln herrscht zwischen November und April Regenzeit. Zu dieser Zeit des Jahres liegen die Zimmerpreise am niedrigsten und es fällt nicht schwer, ohne vorherige Buchung ein Zimmer zu bekommen. In der Hauptsaison sind begehrte Hotels und Resorts nicht selten ausgebucht. Der sicherste Weg, in der Hauptreisezeit ein Zimmer in Indonesien zu bekommen, besteht in der Buchung bei einem Reiseveranstalter.

TOP