Einreise nach Israel

Am schnellsten und bequemsten gelangen Sie mit dem Flugzeug nach Israel. Aufgrund der verstärkten Sicherheitsvorkehrungen ist es ratsam, mindestens drei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein, um Verzögerungen durch Befragungen und Gepäckkontrollen zu vermeiden. Dank dieser intensiven Kontrollen gelten Flüge nach Israel als sehr sicher.

Wenn Sie auf dem Ben-Gurion-Flughafen bei Tel Aviv landen, können Sie mit dem Schnellzug nach Tel Aviv, Haifa oder Nahariyya gelangen. Jerusalem ist durch verschiedene Busverbindungen mit dem Flughafen verbunden. Zusätzlich stehen Sammeltaxen, sogenannte Scheruts, zur Verfügung, die günstiger als normale Taxen sind, aber aufgrund der Mehrzahl der Passagiere bei einer Fahrt Umwege machen müssen. Da sie rund um die Uhr im Einsatz sind, gehören sie zu den wichtigsten Transportmitteln im israelischen Nah- und Fernverkehr.

Sie können auch mit dem eigenen Fahrzeug per Fähre vom italienischen Monfalcone aus nach Israel einreisen. Beachten Sie aber, dass ein zu touristischen Zwecken eingeführtes Fahrzeug auch wieder ausgeführt werden muss, da es sonst in Israel verzollt werden muss. Solange sich ein Fahrzeug unverzollt im Land befindet, können die israelischen Behörden dem Eigentümer die Ausreise verweigern.
Stand: August 201

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP