Literaturtipps zu Israel

Zur Vorbereitung einer Reise nach Israel empfiehlt sich Literatur, die sich thematisch mit der kulturellen Vergangenheit des Landes, der Lebensweise der Einwohner und der politischen Stellung Israels im Nahen Osten befasst.

Zum unverzichtbaren Begleiter auf einer Reise nach Israel gehört ein guter Reiseführer. Diese Lektüre schildert die geschichtlichen Hintergründe zu den zahlreichen biblischen Orten und historischen Stätten des Landes. Auf dem Gebiet des heutigen Israel haben drei Weltreligionen ihren Ursprung. Wenn Sie die religiösen Zusammenhänge interessieren, können Sie sich mit der entsprechenden Literatur vor Antritt der Reise einen umfassenden Überblick verschaffen. Viele israelische Staatsmänner spielten als Persönlichkeiten eine große Rolle in der Geschichte des Landes. Einige haben Biografien veröffentlicht, die Ihnen die Sichtweise der Politiker auf das Geschehen im Nahen Osten näherbringt.

Israel steht bis heute immer wieder im Brennpunkt politischer Spannungen. Die Hintergründe des schwelenden Nahostkonfliktes werden in speziellen Büchern zu diesem Thema beleuchtet und die Rolle Israels anschaulich dargestellt. Individualreisende benötigen auf ihrer Rundreise durch Israel eine gute Straßenkarte, die auch wenig befahrene Nebenstraßen enthält. Die israelische Küche ist von europäischen und arabischen Einflüssen geprägt. Mit einem entsprechenden Kochbuch werden Sie in die Lage versetzt, die landestypischen Gerichte zu Hause nachzukochen oder sich bereits vor Reiseantritt auf den außergewöhnlichen Geschmack vieler Speisen einzustimmen.

TOP