Studieren in Israel

In Israel existiert das Bachelor- und Masterstudiensystem, was europäischen Studenten den Einstieg in den Lehrbetrieb an den Universitäten des Landes erleichtert.

Die Hochschullandschaft Israels umfasst acht Universitäten und rund 50 Colleges. An den Universitäten des Landes können Sie sowohl Bachelor- als auch den Masterstudiengänge absolvieren. An den Colleges ist nur ein Bachelorabschluss in einer bestimmten Fachrichtung möglich. Die dominierenden Fachbereiche an den Hochschulen des Landes sind Geistes- und Naturwissenschaften. Die religiöse Vergangenheit Israels und die feste Verankerung verschiedener Glaubensrichtungen locken zahlreiche ausländische Theologiestudenten an. An den acht Universitäten werden spezielle Programme für ausländische Studenten angeboten, die sich über einen Zeitraum von ein bis zwei Semestern erstrecken.

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an einer israelischen Hochschule ist der erfolgreiche Abschluss des Abiturs. Wer sich für ein Masterstudium interessiert, muss den Bachelortitel oder einen vergleichbaren Abschluss vorweisen. Die Hochschulen agieren bei der Erteilung einer Zulassungsberechtigung verhältnismäßig autonom. Für Studierende ist es empfehlenswert, zur bevorzugten Universität selbst Kontakt aufzunehmen und sich nach den Zulassungsvoraussetzungen zu erkundigen. Die Lebenshaltungskosten sind in Israel höher als in Europa. Ausländische Studenten können von der Möglichkeit Gebrauch machen, in einem Studentenwohnheim der ausgewählten Universität zu wohnen. Diese Form der Unterbringung ist deutlich kostengünstiger als eine Wohnung oder ein Zimmer zu mieten.

TOP