Visum für Japan

Für einen maximalen Aufenthalt in Japan von bis zu 180 Tagen benötigen EU-Bürger kein Visum.

Am Ankunftsflughafen erteilen die japanischen Behörden eine zeitlich begrenzte Aufenthaltserlaubnis für die Dauer von 90 Tagen. Diese sogenannte Landing Permission kann bei Bedarf bei der regionalen Einwanderungsbehörde um weitere 90 Tage verlängert werden. Reisende, die sich länger als 180 Tage in Japan aufhalten wollen, um ein Studium aufzunehmen oder einer bezahlten Tätigkeit nachzugehen, benötigen ein Visum, das bei der japanischen Botschaft im Vorfeld beantragt werden muss.

Eine Sonderregelung gilt für eine Work & Travel Reise in das asiatische Land. Junge Erwachsene, die längere Zeit im Land bleiben und den Aufenthalt durch befristete Tätigkeiten finanzieren, müssen ein Working-Holiday-Visum bei der diplomatischen Vertretung Japans in ihrem Heimatland beantragen. Generell können sich die Visa-Bestimmungen innerhalb kurzer Zeit ändern. Informationen zum aktuellen Stand der Bestimmungen erhalten Sie bei den konsularischen Vertretungen Japans.

Stand: Juni 2014

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP