Rundreisen in Japan

Eine Japan Rundreise führt Sie in pulsierende Megametropolen, zu antiken Tempelanlagen, in romantische Bonsai-Gärten und in fantastische Gebirgslandschaften mit schneebedeckten Vulkangipfeln.

Die reizvollsten Orte Japans lernen Sie im Rahmen einer Rundreise durch das Land der aufgehenden Sonne kennen. Sie tauchen ein in eine Welt der Gegensätze. Auf der einen Seite empfangen Sie pulsierende Hightech-Metropolen, die niemals zu schlafen scheinen und auf der anderen Seite erleben Sie die meditative Stille in antiken Tempelanlagen und in japanischen Gärten. Die Rundreise führt Sie zum majestätischen Fuji-San, der mit seiner symmetrischen Kegelform zu den bekanntesten Vulkanen der Welt gehört. Mit einer Höhe von 3.776 Metern ist er der höchste Berg Japans. Sie besuchen die glitzernde Megacity Tokio und die ehemalige Kaiserstadt Kyoto. Der Kontrast zwischen jahrhundertealten buddhistischen Tempelanlagen und Pagoden und der schillernden Welt gigantischer Bürotürme, blinkender Leuchtreklame und topmoderner Shopping-Meilen ist atemberaubend.

Eine Japan Rundreise erstreckt sich in der Regel über einen Zeitraum von mindestens zehn Tagen. In Abhängigkeit von der Reiseroute kann diese Reise auch länger als zwei Wochen dauern. Die Angebote der Reiseveranstalter variieren in diesem Bereich. Im Reisepreis eingeschlossen ist ein Linienflug von Europa nach Tokio oder Osaka und die Rückreise per Flugzeug. Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren müssen nicht separat entrichtet werden. Der Transfer zu den einzelnen Stationen der Japan Rundreise erfolgt in modernen klimatisierten Reisebussen. Eintrittsgelder für Museen und Sehenswürdigkeiten sind mehrheitlich im Reisepreis eingeschlossen. Die Übernachtung erfolgt in Mittelklassehotels und für die Unterbringung werden in der Regel Doppelzimmer vom Reiseveranstalter gebucht. Einzelzimmer sind gegen einen Aufpreis erhältlich.

Eine deutschsprachige Reiseleitung begleitet Sie während der gesamten Japan Rundreise. Die Guides kennen sich mit den Gepflogenheiten innerhalb des Landes aus und geben Ihnen wertvolle Tipps zu Verhaltensweisen und Bräuchen im Land der aufgehenden Sonne. Unterwegs werden Sie mit Informationen zum Reiseverlauf und zu den Attraktionen der Rundreise versorgt. Die Reiseleitung nimmt Sie bei der Ankunft am Flughafen im Empfang und klärt Sie über den Ablauf der Rundreise auf. Generell ist das Frühstück im Reisepreis inbegriffen. Einige Reiseveranstalter bieten auch ein Verpflegungspaket inklusive Halbpension an. Die Mischung aus pulsierendem Stadtleben und reizvollen, nahezu unberührten Landschaften macht den Reiz einer Japan Rundreise aus. Diese Form des Urlaubs ist hervorragend für Reisende geeignet, die die Inseln vor der asiatischen Küste erstmalig besuchen. Sie erhalten einen Eindruck vom Leben in einem anderen Kulturkreis machen sich mit den Sitten und Bräuchen innerhalb des Landes vertraut.

Bedingt durch die gewaltige Nord-Süd-Ausdehnung der Inselkette Japans ist es nahezu unmöglich, das gesamte Land im Rahmen einer einzigen Rundreise kennenzulernen. Aus diesem Grund sind organisierte Urlaubsreisen dieser Art in der Regel thematisch geordnet. Auf Studienreisen stehen die geschichtsträchtigen Orte Japans mit buddhistischen Tempelanlagen und antiken Schreinen im Mittelpunkt, während andere Rundreisen den Schwerpunkt auf die Naturschönheiten oder die pulsierenden Metropolen des Landes legen. Bestandteil der meisten Reisen ist ein Besuch im Fuji-Hakone Nationalpark mit seiner atemberaubenden Berg- und Seenlandschaft. Ausflüge nach Yamanouchi führen Sie zum Jigokudani Affenpark und gewöhnlich wird ein Zwischenstopp im historischen Bauerndorf Shirakawago eingelegt, das mit seinen strohgedeckten Bauernkaten zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

TOP