Studienreisen in Japan

Im Rahmen einer Studienreise nach Japan lernen Sie die Kultur des Landes kennen und besuchen antike Tempelanlagen, buddhistische Klöster und fantastische Naturlandschaften.

Japanische Kultur und Geschichte stehen im Mittelpunkt einer Studienreise in das Land der aufgehenden Sonne. Am Fuß des Fuji-San besichtigen Sie alte buddhistische Tempelanlagen und genießen den Blick auf den schneebedeckten Gipfel des höchsten Berges Japans. Sie besuchen das historische Stadtzentrum von Takayama und bummeln über den bunten Markt in der Stadt. Ein Abstecher nach Kyoto führt Sie in die alte japanische Kaiserstadt mit ihren alten Pagoden, Tempeln und Buddha-Statuen. In der ehemaligen Hauptstadt Nara besuchen Sie mit dem Todaiji-Tempel das größte Holzgebäude der Welt und nehmen an den Shingon-Gebeten der Mönche teil. Bestandteil vieler Studienreisen ist darüber hinaus ein Besuch auf einer Wasabi-Farm, wo Sie Einzelheiten über die Herstellung der scharfen grünen Gewürzpaste erfahren.

Auf einer Studienreise nach Japan finden sich Reisende mit gleichen Interessensgebieten zusammen. Unter den Teilnehmern entwickelt sich nach kurzer Zeit ein reger Gedankenaustausch zu bestimmten Fachgebieten. Der Transfer zu den Kunst- und Kulturschätzen des Landes erfolgt mit modernen Reisebussen und für die Übernachtung werden Hotels der Mittelklasse gebucht. Sämtliche Leistungen sind bereits im Reisepreis inbegriffen. Auf einer Studienreise besuchen Sie traditionelle japanische Bonsai-Gärten und werden in die Geheimnisse der Zen-Meditation eingeweiht. Die Verpflegung im Rahmen der Halbpension schließt landestypische Abendessen mit klassischen japanischen Gerichten ein. Japan bezieht seinen Reiz aus den Kontrasten zwischen modernen Hightech-Städten und dem Festhalten an traditionellen Regeln und Bräuchen. Während sich die Metropolen des Landes in den Küstenregionen der Inselgruppe befinden, erstrecken sich im Landesinneren spektakuläre Berglandschaften mit unberührter Natur und eindrucksvollen Vulkankegeln.

TOP