Hostels in Japan

In Japan gibt es rund 350 jugendherbergsähnliche Unterkunftsbetriebe, die als Youth Hostels bezeichnet werden und eine preisgünstige Übernachtungsmöglichkeit anbieten.

Youth Hostels in Japan bieten einfache und saubere Schlafplätze für einen geringen Übernachtungspreis an. Einige dieser Einrichtungen stehen allen Reisenden offen. Bei privat geführten Hostels ist in der Regel die Mitgliedschaft im Japanischen Jugendherbergsverband oder in einer internationalen Vereinigung nachzuweisen. Dem internationalen Jugendherbergsverband können Sie vor Ihrer Abreise in Ihrem Heimatland beitreten. Eine Altersbeschränkung gibt es für die Übernachtung in einem japanischen Youth Hostel nicht. Die Unterkunftsbetriebe liegen meist zentral im Stadtzentrum und Sehenswürdigkeiten sind mit dem öffentlichen Personennahverkehr oder zu Fuß schnell zu erreichen. Die meisten Hostels bieten eine Übernachtung in einem Mehrpersonenschlafsaal und Einzel- oder Doppelzimmer an. Die Einrichtung ist einfach und zweckmäßig und Duschen und Waschräume teilen sich in der Regel alle Gäste.

Eine Mahlzeit ist im Preis für die Übernachtung in einem Youth Hostel nicht inbegriffen. Generell müssen die Gäste mehr Vorschriften beachten als in einem Hotel oder einer Pension. Grundsätzlich sind eine Gemeinschaftsküche und ein oder mehrere Aufenthaltsräume vorhanden. Moderne Hostels verfügen über einen Internetzugang, den die Hausgäste kostenlos nutzen können. Die meisten Youth Hostels in Japan besitzen abschließbare Schränke, in denen das Gepäck verstaut werden kann. Wertgegenstände können gegen eine Gebühr im Safe aufbewahrt werden. Insbesondere in den Metropolen Tokio und Kyoto kommt der Lage des Unterkunftsbetriebes eine große Bedeutung zu. Befindet sich das Hostel am Stadtrand muss trotz eines hervorragend ausgebauten Nahverkehrsnetzes ein längere Zeit für die Anreise ins Stadtzentrum eingeplant werden.

TOP