Geografie, Zeitzone und Karte Jordanien

Jordanien ist ein Land in Vorderasien, das im Westen an Israel und an die palästinensischen Autonomiegebiete im Westjordanland grenzt.

Karte Jordanien

Im Norden und Nordosten wird das Land von Syrien und dem Irak begrenzt, während Saudi-Arabien der östliche Nachbar Jordaniens ist. Im Süden besitzt das Land einen schmalen Zugang zum Roten Meer und verfügt über eine Seegrenze zu Ägypten.

Rund zwei Drittel Jordaniens sind von Wüsten bedeckt. Sie erstrecken sich in den östlichen Landesteilen und schließen sich an das ostjordanische Bergland an. Das Faltengebirge ist von mehreren Hochebenen geprägt und erreicht mit dem Berg Dschabal Ram (1.754 m) den höchsten Punkt. Die westliche Begrenzung des Gebirges bildet der Jordangraben, der das Land von nördlicher in südlicher Richtung durchzieht und am Toten Meer seinen tiefsten Punkt erreicht. An dem salzhaltige Binnenmeer befindet sich gleichzeitig der weltweit tiefste Ort der Erdoberfläche, der nicht von Wasser bedeckt ist. Er liegt 425 Meter unterhalb des Meeresspiegels.

Jordanien liegt in einer Zeitzone, die als Arabia Standard Time bezeichnet wird. Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeitzone beträgt eine Stunde (MEZ +1). Wie in Zentraleuropa gilt auch in Jordanien die Sommerzeit. Aus diesem Grund bleibt die Zeitdifferenz auch während der Sommermonate stets gleich.

TOP