Medien in Jordanien Zeitungen/TV/Radio

Das Internet, der Zeitungsmarkt und digitale Medien unterliegen in Jordanien der staatlichen Kontrolle und öffentliche Kritik am System und an staatlichen Organen wird unterdrückt.

Der Pressemarkt in Jordanien setzt sich aus einer Vielzahl regionaler und überregionaler Zeitungen und Zeitschriften zusammen. Die größte Tageszeitung mit dem Namen Al Ra'i befindet sich zu 100 Prozent in Staatsbesitz, an anderen besitzt der Staat eine Mehrheitsbeteiligung oder sie befinden sich in Privatbesitz. Private Radiosender wurden erst vor wenigen Jahren zugelassen. Die Berichterstattung über politische Themen hält sich in Grenzen und die Musikausrichtung spricht vornehmlich ein junges Hörerpublikum an.

Internationale agierende arabische Satellitenkanäle gehören zu den populärsten Fernsehkanälen in Jordanien. Das staatliche Fernsehen und die kleinen Privatsender spielen im Land nur eine untergeordnete Rolle. Das Internet können rund zwei Drittel aller Einwohner des Landes nutzen. Betreiber von Nachrichtenseiten in Jordanien müssen sich laut Gesetzbeschluss vom 17. September 2012 registrieren lassen. Ansonsten droht die Abschaltung der Seiten durch staatliche Organe.

TOP