Einreise Kambodscha

Für die Einreise nach Kambodscha benötigen EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige einen gültigen Reisepass und ein Visum.

Der Personalausweis genügt als Ausweisdokument nicht, wenn Sie nach Kambodscha einreisen wollen. Es besteht Pass- und Visumspflicht. Der Pass muss bei der Einreise eine Mindestgültigkeit von sechs Monaten besitzen. Kinder benötigen einen eigenen Kinderreisepass. Seit dem 26. Juni 2012 ist der Kindereintrag im Dokument der Eltern nicht mehr gültig. Bei der Einreise wird von den kambodschanischen Behörden im Reisepass ein Vermerk mit der zulässigen Aufenthaltsdauer hinterlassen. Aus Eigeninteresse sollten Sie die Eintragung im Einreisestempel genau kontrollieren, um später Missverständnisse zu vermeiden. Wird die Aufenthaltsdauer überschritten, erhebt das Land eine Strafgebühr für jeden Tag der Überschreitung.

Die Anreise nach Kambodscha erfolgt von Europa aus auf dem Luftweg. Es existieren keine Direktverbindungen von europäischen Städten nach Kambodscha. Grundsätzlich müssen Sie von sämtlichen Flughäfen mindestens einen Zwischenstopp einplanen. In Abhängigkeit von der jeweiligen Fluggesellschaft und der Flugroute erfolgt in den Städten Bangkok, Saigon oder Guangzhou in der chinesischen Provinz Guangdong eine Zwischenlandung. Die Gesamtflugzeit liegt zwischen 11 und 13 Stunden. Devisen müssen ab einem Gesamtbetrag von 10.000 US-Dollar sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausreise deklariert werden.

TOP