Visum Kambodscha

Für die Einreise nach Kambodscha besteht Visumspflicht. Das Visum ist auf verschiedenen Wegen erhältlich, wobei die Einholung der Aufenthaltsgenehmigung bei der kambodschanischen Botschaft der einfachste Weg ist.

Informationen über die Formalitäten, die für die Beantragung eines Touristenvisums bei der kambodschanischen Auslandsvertretung erforderlich sind, erhalten Sie auf der Webseite der Botschaft. Generell werden Touristenvisa mit einer Gültigkeitsdauer von 30 Tagen ausgestellt. Gleichzeitig wird eine Frist angegeben, bis zu der die Einreise in das südostasiatische Land erfolgt sein muss. Die Einwanderungsbehörde legt die genaue Dauer der Aufenthaltslänge bei der Einreise in das Land fest und hinterlässt einen entsprechenden Vermerk im Reisedokument.

Als Alternative stellt die kambodschanische Botschaft ein virtuelles Visum aus. Mit diesem sogenannten e-Visum ist die Einreise nur an bestimmten Grenzübergängen möglich. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein Visum an einem kambodschanischen Grenzübergang zu erhalten. Dieses Visa on Arrival wird ebenfalls nur an bestimmten Grenzübergängen ausgestellt. Auf Anweisung des Tourismusministeriums sind Reisende auf einem Direktflug nach Siem Reap verpflichtet, mindestens eine Nacht in der Stadt zu verbringen.

Stand: Juli 2014

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP