Geografie/Zeitzone/Karte Malaysia

Malaysia liegt in Südostasien und setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Es besteht aus dem auf einer Halbinsel liegenden Festland mit einigen vorgelagerten Inseln und der Hauptstadt Kuala Lumpur einerseits, und den Provinzen Sabah und Sarawak auf der Insel Borneo andererseits.

Karte Malaysia

Das Festland grenzt im Norden an Thailand und im Süden liegt die Insel Singapur. Im Westen liegt die Straße von Malakka, die eine natürliche Grenze zur indonesischen Insel Sumatra darstellt, während das Festland im Osten vom Südchinesischen Meer begrenzt wird. Östlich des Festlandes liegt außerdem Borneo mit den beiden zu Malaysia gehörenden Provinzen Sabah und Sarawak, die sich die Insel mit dem Sultanat Brunei einerseits und der zu Indonesien gehörenden Region Kalimantan andererseits teilen.

Die Landschaft in beiden Landesteilen ähnelt sich und wird aus Ebenen entlang der Küsten sowie hügeligem bis gebirgigem Hinterland mit dichten tropischen Dschungeln im Hinterland geprägt. Der höchste Berg Südostasiens, der Kinabalu, liegt in der Provinz Sabah und erreicht eine Höhe von 4.095 Metern.

Die größte und wichtigste Stadt Malaysias ist die Hauptstadt Kuala Lumpur; weitere große Städte sind unter anderem Malakka, Kuching sowie Georgetown auf der Insel Penang.

Mit einem äquatorial-tropischen Klima kann Malaysia das ganze Jahr über gut bereist werden, die Ostküste des Festlandes kann allerdings in der Regenzeit von Oktober bis Februar recht ungemütlich werden.

TOP