Verkehrsnetz in Malaysia

Malaysia verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz. Auf dem Festland und auch auf Borneo bieten zahlreiche Busunternehmen Verbindungen zwischen den einzelnen Ortschaften an und auch in die Nachbarländer Thailand und Singapur gibt es regelmäßige Busverbindungen.

Die Busse sind für europäische Verhältnisse meist recht luxuriös und bieten richtig viel Platz und Beinfreiheit. Die an Bord befindlichen Videorekorder spielen in der Regel alles von indischen Seifenopern über Hollywood-Actionfilme und schmalzige südostasiatische Balladen.

Nach Brunei reisen Sie von Sabah oder Sarawak am besten mit dem Boot ein, ebenso wie in die indonesische Provinz Kalimantan auf Borneo sowie auf andere indonesische Inseln. Auch an Bord der Fähren gibt es Unterhaltungsprogramm – und hier ist vor allem die aus den 80ern bekannte deutsche Popgruppe Modern Talking beliebt.

Neben den Bussen und Booten sowie einer vorzüglichen Zugverbindung zwischen Malaysia und Thailand bieten sich vor allem Flüge an. Aufgrund der Distanzen sowie der Geografie Malaysias – viele interessante Ziele befinden sich auf den Inseln vor der Küste – sind Flüge oft die einfachste und schnellste Möglichkeit, um von A nach B zu gelangen. Zahlreiche Anbieter, wie etwa Air Asia oder Tiger Airways offerieren Flüge zu Spottpreisen.

Falls Sie genug Zeit und auch etwas Kleingeld übrig haben und Malaysia in Ruhe und ohne Rücksicht auf Abfahrtszeiten besichtigen wollen, bietet es sich an, ein Auto samt Fahrer zu mieten – die Preise sind Verhandlungssache.

TOP