Hostels in Malaysia

Hostels bieten in Malaysia eine preiswerte Übernachtungsmöglichkeit und werden bevorzugt von Individualreisenden und Backpackern genutzt.

In nahezu jeder größeren Stadt Malaysias finden Sie klassische Hostels, die in ihrer Art einem jugendherbergsähnlichen Unterkunftsbetrieb ähneln. Sie bieten eine preiswerte Übernachtungsmöglichkeit für Reisende, die bereit sind, in Bezug auf Ausstattung und Komfort bestimmte Einschränkungen in Kauf zu nehmen. Die Hostels sind in der Mehrzahl sauber und gepflegt und bieten häufig Zusatzleistungen wie organisierte Stadtführungen oder Ausflüge in die Umgebung an. Die Unterbringung der Gäste erfolgt in der Regel in Schlafsälen, in der sich mehrere Personen einen Raum teilen. Sanitäre Einrichtungen und Duschen befinden sich üblicherweise auf der Etage und werden von allen Gästen genutzt. Die zentrale Lage der Unterkunftsbetriebe hält die Wege zu den Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der jeweiligen Ortschaft in der Regel kurz. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants befinden sich meist in unmittelbarer Nähe des Hostels.

Zum Kochen steht den Gästen eine Gemeinschaftsküche zur Verfügung, in der Sie Geschirr, Töpfe, Pfannen und Besteck finden. Mikrowelle und Toaster sind in der Regel ebenfalls vorhanden. Einige Betreiber bieten die Schlafgelegenheit inklusive Frühstück an. In größeren Hostels ist die Rezeption 24 Stunden lang besetzt, sodass auch eine Spätanreise möglich ist. Es werden Schließfächer zur Aufbewahrung der Wertgegenstände angeboten und es gibt die Möglichkeit der Gepäcklagerung. Handtücher werden nicht generell gestellt, sind in zahlreichen Hostels jedoch auf Anfrage erhältlich. Ein Aufenthaltsraum mit Internetzugang und Sat-TV gehört inzwischen zur Standardausstattung der Unterkunftsbetriebe. Die Zimmer verfügen oft über eine Klimaanlage. Nur in Einzelfällen wird sie durch einen Deckenventilator ersetzt. Gekühlte Getränke und einfache Fertiggerichte werden an der Rezeption hin und wieder zum Verkauf angeboten.

Eine ähnliche Art der Unterbringung erwartet Sie in den sogenannten Guest Houses in Malaysia. Die Einrichtung in diesen Gästehäusern ist einfach und zweckmäßig. Die Zimmer und Bäder sind sauber und werden meist täglich gereinigt. In den Guest Houses stehen neben den Schlafsälen häufig auch Einzel- oder Doppelzimmer zur Verfügung, die sich hinsichtlich des etwas höheren Preises von den einfachen Schlafgelegenheiten unterscheiden. In den ländlichen Gebieten finden Sie darüber hinaus sogenannte Homestays. Dabei handelt es sich um einen Familienbetrieb, der im eigenen Haus Zimmer zur Miete anbietet. Die Gäste teilen sich in der Regel ein oder mehrere Bäder und die Unterbringung erfolgt in Einzel- oder Doppelzimmern. Besonders in den Ferienzentren an den Küsten und auf den tropischen Inseln bilden die Homestays eine preiswerte Alternative zur Übernachtung in einem Hotel oder Resort.

TOP