Trekking in Nepal

Trekking Touren in Nepal führen Sie in die Gebirgsregionen des Himalaja-Massivs, wo Sie neben der faszinierenden Bergwelt das Leben der Bevölkerung in den Bergdörfern kennenlernen.

Nepal Trekking
Nepal Trekking - Yak in der Everest-Region

Die Gipfel des Himalajas wecken seit jeher die Abenteuerlust und den Entdeckergeist von Outdoor-Aktivisten und Naturliebhabern. In den Berglandschaften des höchsten Gebirges der Erde erwarten Sie schneebedeckte Gipfel und sanft geschwungene grüne Täler, die von gewaltigen Achttausendern überragt werden. Insbesondere in den mittleren Regionen und im Hochgebirge besitzen Trekking Touren in Nepal einen besonderen Reiz. Zu den Klassikern gehört eine Trekking Tour in die Gebirgsregion des Mount Everest Massivs. Sie durchqueren grüne Wälder und winzige Bergdörfer bis Sie schließlich die Sherpa-Siedlung Namche Bazar erreichen. Nachdem Sie das Kloster Tengboche passiert haben, beginnt der Anstieg zum Basislager auf einer Höhe von 5.364 Metern. Einen fantastischen Anblick bieten die eisbedeckten Gipfel der mächtigen Achttausender in der Region.

Eine Reise durch sämtliche Klimazonen Nepals unternehmen Sie auf einer Trekking Tour im Annapurna-Massiv. Im Rahmen dieser abwechslungsreichen Reise umrunden Sie das Felsmassiv der Annapurna I, deren Gipfel 8.091 Meter hoch in den Himmel ragt. Sie wandern durch grüne Schluchten mit üppiger Vegetation, passieren in mittlerer Höhe die Baumgrenze und gelangen schließlich in das Basislager auf einer Höhe von 4.113 Metern. Ein überwältigender Blick auf die Berggipfel mit Höhen zwischen 6.000 und 8.000 Metern öffnet sich in dieser Region. Das Basislager befindet sich am Fuß der Südwand der Annapura, die eine der höchsten Steilwände des Himalajas ist. Mit dem Poon Hill besuchen Sie auf dieser Trekking Tour einen der bekanntesten Aussichtspunkte im Himalaja-Massiv. Auf einer Höhe von knapp 3.200 Metern haben Sie eine fantastische 360-Grad-Rundumsicht. Die beste Zeit für einen Besuch auf dem Berggipfel liegt in den frühen Morgenstunden, wenn die Berge zum Sonnenaufgang in fantastischen Farben erstrahlen.

Die Anzahl der Teilnehmer an einer Trekking Tour in Nepal ist auf einen kleinen Personenkreis beschränkt. Den Transport des Gepäcks und der Verpflegung übernehmen in Abhängigkeit von der Reisebeschreibung des Anbieters ausgebildete Träger. Ein englischsprachiger Tourguide begleitet Sie in der Regel auf den Touren und übernimmt die Navigation und Führung im Gelände. Bei zahlreichen Veranstaltern besteht die Möglichkeit, die Trekking Tour nach individuellen Vorlieben zusammenzustellen. Die Übernachtung erfolgt in einfachen Lodges oder Camps. Nicht selten wird die erforderliche Ausrüstung vom Veranstalter gestellt oder kann vor Ort gemietet werden. Die Verpflegung mit landestypischen Speisen ist generell im Reisepreis enthalten. Sie kommen in einen engen Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung und lernen das entbehrungsreiche Leben in den abgelegenen Bergdörfern kennen.

TOP