Studienreisen in Nepal

Im Rahmen einer Studienreise nach Nepal lernen Sie die eindrucksvollen Tempelanlagen im Kathmandu-Tal kennen, besuchen die prachtvollen Königspaläste und Adelssitze und tauchen tief in die Kultur des Landes im Himalaja-Gebirge ein.

Nepal ist ein Land mit faszinierenden Gegensätzen. Das Leben der Bevölkerung ist seit Jahrhunderten von großer Spiritualität geprägt. Imposante buddhistische und hinduistische Tempelanlagen sind die steinernen Zeugen jahrhundertealter Traditionen. Auf einer Studienreise unternehmen Sie Ausflüge zu den Verbrennungsstätten der Hindus, besuchen den Durbar Platz in Kathmandu mit 50 Tempeln und lernen die religiöse Bedeutung der buddhistischen Stupa im Tempelkomplex Swayambhunath kennen. Am Fuß des Hügels befindet sich eine Steinplatte, auf der Sie die Fußabdrücke Buddhas in Augenschein nehmen können.

Das Kathmandu-Tal ist die Heimat dreier Königreiche. Sie existierten bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts nebeneinander und entstanden im Jahr 1482 durch Erbteilung. Die älteste Königsstadt Nepals ist Patan, die Sie im Rahmen einer Studienreise besuchen. Sie liegt der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu gegenüber auf der anderen Seite des Bagmati-Flusses. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit dieser Stadt ist der Durbar Square mit dem sogenannten Goldenen Tempel. Die nahezu komplett autofreie Stadt Bhaktapur ist die dritte und kleinste der drei Königsstädte. In der Innenstadt scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und das Leben der Bevölkerung scheint sich seit dem Mittelalter nicht verändert zu haben. Im Rahmen einer kulturellen Studienreise bildet ein Ausflug in die Stadt einen Höhepunkt bei der Erforschung der Traditionen und Bräuche in Nepal.

Studienreisen in das asiatische Land unterscheiden sich inhaltlich und thematisch voneinander. Mit dem höchsten Gebirge der Welt und unberührten Dschungellandschaften in den tieferen Lagen besitzt Nepal einen ungeheuren Reichtum an kontrastreichen Landstrichen. Studienreisen, die sich inhaltlich mit der Flora und Fauna des Landes befassen, führen Sie in den Chitwan National Park. Hier existieren Populationen der seltenen Panzernashörner und Königstiger. Auf dem Rücken eines indischen Elefanten durchstreifen Sie die Savannenlandschaften des Naturschutzgebietes und begeben sich auf die Suche nach dem nepalesischen Rhinozeros und der großen Raubkatze. Bootsausflüge auf dem Narayan-Fluss entführen Sie in die Welt der Süßwasserdelfine und Krokodile. Sie besuchen Krokodilfarmen und nehmen an einer Dschungelexpedition unter Führung eines Wildhüters teil. Dabei lernen Sie das Leben der nepalesischen Ureinwohner kennen, die an den Flüssen kleine Siedlungen errichtet haben. Der Stamm der Tharus lebte bis vor kurzer Zeit noch als Jäger und Sammler und wurde erst im 20. Jahrhundert entdeckt. Die fremdartigen Riten und Gebräuche des Volksstammes finden in anmutigen Stocktänzen und der farbenfrohen Gestaltung der Holzhausfassaden ihren Ausdruck.

TOP