Hostels in Nepal

Hostels in Nepal ähneln in Komfort und Ausstattung einer Jugendherberge und werden in dem asiatischen Land häufig als Guest House bezeichnet.

Die Übernachtung in einem Hostel ist in Nepal überaus preiswert und kostet in der Regel nicht mehr als 10 Euro pro Person. Die oft als Guest House bezeichneten Unterkünfte liegen häufig zentrumsnah und verfügen über Schlafsäle für mehrere Personen und einzelne Zimmer mit einfacher Ausstattung. Es gibt einen gemeinschaftlichen Aufenthaltsraum und eine Gemeinschaftsküche. Nicht selten wird ein Frühstück angeboten und Restaurants befinden sich häufig in unmittelbarer Nähe der Unterkunft. In separaten Räumen kann das Reisegepäck aufbewahrt werden und generell stehen Ihnen Schließfächer zur sicheren Verwahrung der Wertgegenstände zur Verfügung.

Die Hostels in den nepalesischen Städten unterscheiden sich hinsichtlich des Sicherheitsstandards. Bestimmte Stadtteile der Hauptstadt Kathmandu besitzen ein höheres Sicherheitsrisiko als andere. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, vor der Buchung einer Übernachtung in einem Hostel, Informationen über das gesellschaftliche Umfeld der Herberge einzuholen. Nicht alle Guest Houses und Jugendherbergen in Nepal besitzen einen Warmwasseranschluss. In diesem Fall muss das Wasser zum Waschen erst erhitzt werden. Das exzellente Preis-Leistungs-Verhältnis macht Hostels zu einer begehrten Unterkunft für Backpacker und Individualreisende, die sich in Nepal einer Trekking-Tour oder einer Dschungelexpedition anschließen wollen.

TOP