Die Einreise nach Russland

Die Einreise nach Russland ist nur mit einem gültigen Reisepass möglich, der eine Gültigkeit für mindestens noch sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus haben muss.

Für EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige besteht sowohl bei der Einreise als auch bei der Ausreise Visumspflicht. Kinder benötigen einen eigenen Kinderreisepass mit Lichtbild. Der Eintrag in die Ausweisdokumente der Eltern reicht nicht aus. Darüber hinaus besteht eine Krankenversicherungspflicht bei der Einreise. Vor der Passkontrolle muss eine Migrationskarte ausgefüllt werden, die aus zwei Teilen besteht. Der Bereich mit der Kennzeichnung "A" gilt für die Einreise und der Bereich "B" für die Ausreise. Beide Teile müssen vor der Einreise nach Russland ausgefüllt werden.

Die Einreise in das Land kann auf dem Land-, dem Luft- oder Wasserweg erfolgen. Bei der Anreise über den Landweg werden verschiedene Transitländer durchquert, für die unter Umständen ein Transitvisum benötigt wird. In Weißrussland besteht eine Registrierungspflicht nach der Einreise. Die Einreise auf dem Luftweg erfolgt über einen der internationalen Flughäfen des Landes. Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes oder einer Fähre dürfen sich visafrei bis zu 72 Stunden zu touristischen Zwecken im Gebiet des Anlegehafens aufhalten. Dies gilt für Ostseekreuzfahrten und für Fährverbindungen von einem Ostseeanrainerstaat.

TOP