Visum für Russland

Für EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige gilt bei Reisen nach Russland Visumspflicht bei der Ein- und Ausreise.

Für einen Aufenthalt in Russland aus touristischen oder geschäftlichen Gründen ist ein Visum erforderlich, das vor Reiseantritt bei der russischen Botschaft des jeweiligen Landes beantragt werden muss. Neben dem ausgefüllten Visaantrag sind dazu ein biometrisches Passbild, ein Krankenversicherungsnachweis und eine Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters vorzulegen. Darüber hinaus ist anhand von Kontoauszügen, Verdienstbescheinigungen oder anderen Vermögensnachweisen zu belegen, dass eine Rückkehrwilligkeit in das Heimatland besteht. Geschäftsreisende benötigen einen Beleg über die Registrierung der eigenen Firma bzw. eine Bestätigung des Arbeitsgebers mit Angaben zum Zweck der Geschäftsreise.

Der Reisepass muss mindestens sechs Monate nach dem Ausreisedatum gültig sein. Die Visumsgebühr ist bei der russischen Botschaft im Vorfeld zu entrichten. Die Ausreise ohne gültiges Visum ist in der Regel nicht möglich. Im Fall eines Verlustes des Reisepasses muss bei der zuständigen Auslandsvertretung ein Ersatzdokument beantragt werden, das anschließend bei einer Polizeidienststelle vorgelegt werden muss. Ist das Visum abgelaufen, muss das Ausreisevisum bei der zuständigen russischen Behörde neu beantragt werden.

Stand: Oktober 2014

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP