Phuket - weiße Sandstrände garantiert

Palmengesäumte Sandstrände, eine faszinierende Küstenlandschaft mit zahlreichen kleinen Inseln und eine perfekte Infrastruktur machen Phuket zu einem der beliebtesten Reiseziele unter tropischer Sonne.

Phuket
Phuket - weiße Sandstrände erwarten Sie

Der thailändische Ferienort Phuket blickt auf eine lange Geschichte zurück. Er lag einst an einer wichtigen Handelsstraße, die Indien mit China verband. Bereits in alten Schiffslogbüchern wurde der Ort erwähnt. Engländer, Franzosen, Portugiesen und Holländer nutzten Phuket als Handelsstützpunkt. Prächtige Gebäude aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert weisen zahlreiche chinesische und europäische Einflüsse in der Architektur auf. Neben der Bedeutung als Handelszentrum in Thailand sorgten reiche Zinnvorkommen und die Kautschukproduktion für Wohlstand im Ort. Doch nicht alle Besucher kamen in friedlicher Absicht nach Phuket. Im Jahr 1785 versuchten die Burmesen, Phuket zu erobern. Die Invasion wurde zurückgeschlagen und den Helden des damaligen Widerstandes ein Denkmal gesetzt. Das Klima in Phuket ist von einer Regenzeit und einer Trockenperiode gekennzeichnet. Die beste Reisezeit liegt in den Monaten zwischen November und April. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober.

Die herrlichen Küsten und überwältigenden Strände sind das höchste Gut der thailändischen Stadt Phuket und der gleichnamigen Provinz. Weiße Sandstrände ziehen sich in sanftem Schwung am Meer entlang. Hin und wieder werden sie von felsigen Landspitzen unterbrochen, an denen sich tosend die Wellen brechen. Der längste Strand von Phuket ist Mai Khao Beach. Ab November treffen an diesem Ort riesige Seeschildkröten zur Eiablage ein. Nai Yang Beach ist ein ruhiger Strandabschnitt mit einer faszinierenden Umgebung. Der angrenzende Wald besteht aus Kasuarina-Pinien und ausgedehnte Mangrovenwälder zaubern eine einzigartige Atmosphäre in die Region. Pansea Bay und Surin Beach sind zwei idyllische Badebuchten, an denen oft eine stürmische Brandung herrscht. Wegen unberechenbarer Strömungen sollten Sie nicht weit hinausschwimmen. Der Strand mit der besten Infrastruktur in Phuket ist Patong Beach. Auf einer Länge von drei Kilometern finden Sie Shopping-Meilen, Restaurants und unzählige Wassersportmöglichkeiten in der lang gezogenen Bucht. Die schönsten Sonnenuntergänge in Phuket genießen Sie am Kap Phromthep. Die felsige Landzunge bildet den südlichsten Punkt der Region.

Zahlreiche Ausflugsziele befinden sich im Stadtgebiet von Phuket und in der näheren Umgebung. In der Provinzhauptstadt können Sie die prachtvollen Handelshäuser, die im Kolonialstil des 19. Jahrhunderts errichtet wurden, bewundern. Rang Hill ist eine Erhebung im Stadtgebiet. In den Restaurants genießen Sie die hervorragende asiatische Küche und von der erhöhten Position einen grandiosen Blick über die Stadt und die Strände. Einen Einblick in die Geschichte von Phuket erhalten Sie im Thalang National Museum. Zahlreiche Ausstellungsstücke aus mehreren Jahrtausenden berichten von der bewegten Vergangenheit der Region. Eine berühmte Buddha-Statue, die teilweise in der Erde eingegraben ist, besichtigen Sie in der Tempelanlage von Wat Phra Thong. Das Areal befindet sich ein Stück landeinwärts vom Nai Yang Strand entfernt. Wat Chalong ist ein buddhistischer Tempel, in dem sich die Statuen der am meisten verehrten Mönche Phukets befinden. Die Anlage finden Sie einige Kilometer landeinwärts vom Chalong Strand.

Unvergleichliche Urlaubserlebnisse erwarten Sie bei einem Besuch der Chana Charoen Krokodilfarm, der Phuket Schmetterlingsfarm und des Aquariums. Die Krokodilfarm beherbergt mehr als 1.000 Alligatoren und Krokodile, die im Meer- oder Süßwasser leben. In der Schmetterlingsfarm und im Aquarium schließen Sie Bekanntschaft mit exotischen Insekten, bunten Schmetterlingen und der farbenprächtigen Unterwasserwelt der tropischen Gewässer. Unzählige Wassersportarten sorgen in Ihrem Urlaub in Phuket für Freizeitspaß und Abwechslung. Windsurfen ist an nahezu allen Stränden der Region möglich. Die Boards können Sie tage- oder wochenweise mieten. Kleine Segelboote können Sie an den Stränden von Patong, Nai Han und Kata ausleihen. Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln ist an sämtlichen Stränden möglich und zum Wasserski fahren eignet sich der Patong-Strand am besten. Anhänger des Angelsports können an einem Tagesausflug in die Gewässer der vorgelagerten Inseln teilnehmen. Mit etwas Glück landen Sie einen kapitalen Red Snapper oder Rainbow Runner an.

TOP