Einreise in die Türkei

Bei der Einreise am Flughafen werden sowohl Personalausweis als auch Reisepass sowie vorläufige Dokumente von den Behörden akzeptiert. Einreisende Kinder benötigen einen Kinderreisepass oder einen Personalausweis.

Familien ohne gültige Ausweispapiere für ihre Kinder können nicht in die Türkei einreisen. Wer länger als 90 Tage im Land bleiben möchte, benötigt für die Einreise ein Visum, das beim türkischen Konsulat oder direkt nach der Einreise bei der Ausländerpolizei am Flughafen beantragt werden kann.

Falls Sie vorhaben, mit dem Auto in die Türkei einzureisen, benötigen Sie einen Reisepass zur Einreise, der Personalausweis genügt hier nicht. Zusätzlich wird ein Dokument benötigt, in dem das Datum der geplanten Ausreise vermerkt wird. Dieses Dokument wird vom türkischen Zoll direkt an der Grenze ausgestellt. Die grüne Versicherungskarte ist nur im europäischen Teil der Türkei gültig. Wer in den asiatischen Teil reisen möchte, sollte eine KFZ-Haftpflichtversicherung abschließen, die an der Grenze beim Touringklub erhältlich ist.

Bei der Einreise sollte man außerdem beachten, dass persönlicher Schmuck bis zu einem Wert von 15.000 US-Dollar ein- und ausgeführt werden darf. Keine Höchstmenge gibt es hingegen für die Einfuhr von Devisen. Bei der Ausreise gilt jedoch eine Ausfuhrgrenze von 5.000 US-Dollar oder der entsprechende Gegenwert in türkischer Währung.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP