Antalya - Küstenstadt und Touristenmetropole

Antalya ist eine Großstadt im Süden der Türkei und bildet das Zentrum der schnell wachsenden Tourismusregion an der Türkischen Riviera.

Türkei Antalya
Antalya - Küstenstadt und Touristenmetropole

Die türkische Metropole Antalya ist eine Großstadt mit rund einer Million Einwohnern. Alten Überlieferungen zufolge wurde die Stadt im zweiten vorchristlichen Jahrhundert gegründet und entwickelte sich schnell zu einer bedeutenden Hafenstadt im Römischen Reich. Im Mittelalter gehörte Antalya zum Herrschaftsbereich des Byzantinischen Reiches und wurde zum Flottenstützpunkt für die Seestreitkräfte. Im 14. Jahrhundert geriet die Stadt unter osmanische Herrschaft. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war Antalya nicht mehr als eine kleine Küstenstadt mit ländlich geprägten Strukturen. Erst mit der wachsenden Bedeutung des Tourismus der Türkischen Riviera setzte ein rasantes Wachstum in der Stadt an der türkischen Mittelmeerküste ein. Entlang der Küste mit ihren endlosen feinsandigen Stränden entstanden zahlreiche Hotelkomplexe und der Flughafen verzeichnet Jahr für Jahr Zuwächse. Viele neue Siedlungen in den Außenbereichen ließen das Stadtgebiet von Antalya in den zurückliegenden Jahrzehnten deutlich anwachsen.

Die historische Altstadt von Antalya empfängt Sie mit verwinkelten Gassen und mittelalterlichem Flair. In den engen Straßen drängen sich Cafés und Souvenirgeschäfte aneinander und bunte Stände laden zum Feilschen um den besten Preis ein. Besonders am Abend mit einbrechender Dunkelheit herrscht ein lebhaftes Treiben in der Altstadt und eine romantische Stimmung legt sich über das historische Zentrum. Das ursprüngliche Antalya wurde auf einem Tuffsteinfelsen erbaut, der im Osten steil aus einer Höhe von 35 Metern ins Meer abfällt. Mit einem idyllischen Ambiente empfängt Sie das alte Hafenviertel der Stadt. Bunte Fischerboote und weiße Jachten schaukeln auf dem türkisblauen Wasser des Meeres und unter Schatten spendenden Sonnenschirmen genießen Sie einen Kaffee an der Hafenpromenade. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehört die Yivli-Minare-Moschee mit dem 38 Meter hohen Minarett. Das islamische Gotteshaus wurde im 13. Jahrhundert erbaut und das eindrucksvolle Minarett im Zuge der Baumaßnahmen aus roten Ziegelsteinen errichtet.

Eine antike Hinterlassenschaft im historischen Stadtzentrum von Antalya ist das Hadrianstor, das zu Ehren des gleichnamigen römischen Kaisers im Jahr 130 n. Chr. erbaut wurde. Grund war ein Besuch von Kaiser Hadrian in Antalya, das damals noch unter der Bezeichnung Attaleia bekannt war. Zu beiden Seiten des Tores zog sich einst die Stadtmauer entlang, von der heute keine Überreste mehr vorhanden sind. Das Hadrianstor ruht auf vier Sockeln und besitzt drei nebeneinander liegende Torbögen. Die Pfeiler sind mit Ornamenten und Reliefs verziert. Das Tor wird von zwei Türmen flankiert, die aus unterschiedlichen Epochen der Zeitgeschichte stammen. Ein Turm stammt aus der Zeit römischer Vorherrschaft im Mittelmeerraum, der andere wurde im 13. Jahrhundert unter Sultan Kai Kobad I. errichtet. Das archäologische Museum in Antalya besitzt neben den Museen in Ankara und Istanbul die wichtigste Sammlung prähistorischer und antiker Fundstücke und Artefakte auf dem Boden der Türkei. In den Ausstellungsräumen unternehmen Sie eine Zeitreise durch 3.000 Jahre Geschichte.

Neben den historischen Sehenswürdigkeiten ziehen die touristischen Attraktionen zahlreiche Besucher in die Stadt. Am westlichen Stadtrand erstrecken sich die Strände der Millionenmetropole. Sie bestehen aus einem Kies-Sand-Gemisch und werden an den Wochenenden stark von den Einwohnern frequentiert. An den Stränden locken viele Anbieter mit unterschiedlichen Wassersportmöglichkeiten. Zahlreiche Freizeitparks und Spaßbäder gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen von Urlaubern an der Türkischen Riviera. Das Aqualand Antalya ist ein riesiger Wasser- und Erlebnispark mit zahlreichen Wasserbecken, Riesenrutschen und Abenteuerspielplätzen. Im Jahr 2002 eröffnete mit dem Beach Park Antalya ein weitläufiges Areal mit unzähligen Sportmöglichkeiten, einem Theater, einer Diskothek und verschiedenen Szene-Restaurants. Im Sommer finden auf den Freilichtbühnen Konzerte und Open-Air-Aufführungen statt. Von Mai bis November öffnet das Dolphinland Antalya seine Tore für den Besucherverkehr. Die Anlage liegt unmittelbar neben dem Freizeitpark Aqualand und bietet mit seinen Delfinshows stimmungsvolle Abwechslung für Groß und Klein.

TOP