Sehenswürdigkeiten in Vietnam

Eindrucksvolle Flusslandschaften, historische Hafenstädte und tropische Strände – in Vietnam erwartet Sie eine Fülle interessanter Sehenswürdigkeiten, die sich über das ganze Land verteilen.

Vietnam Hanoi Museum of Ethnology
Museum of Ethnology in Hanoi (Vietnam)

Atemberaubende Naturwunder erwarten Sie in der Halong Bucht und im Mekong Delta. Die Halong Bucht im Norden Vietnams ist eine faszinierende Inselwelt mit spektakulären Grotten, winzigen Stränden und smaragdgrünen Felsklippen. Große Teile dieser einzigartigen Naturlandschaft am Südchinesischen Meer gehören seit 1994 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Das Mekong Delta ist eine zerklüftete Flusslandschaft im Süden Vietnams. Hier teilt sich der zehntgrößte Strom der Erde in unzählige Flussarme und kleine Wasserstraßen, bevor er in das Südchinesische Meer mündet. Die größte Attraktion dieser tropischen Landschaft ist der schwimmende Markt von Cai Rang, auf dem täglich in den frühen Morgenstunden ein buntes Treiben schwimmender Händler einsetzt.

Große Teile der Stadtkerne von Hoi An und Hue gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Küstenstädte besitzen ein reiches kulturelles Erbe mit alten Pagoden, buddhistischen Klöstern und einer gut erhaltenen historischen Architektur. Hoi An war bis zum 19. Jahrhundert der bedeutendste Handelshafen im südostasiatischen Raum. Japanische und chinesische Einwanderer formten mit ihrer Architektur jahrhundertelang das Stadtbild. Die kaiserlichen Grabstätten in der zentralvietnamesischen Metropole Hue und das Ho-Chi-Minh-Mausoleum in Hanoi sind fester Bestandteil der meisten Rundreisen durch Vietnam. Mit dem Hoan-Kiem-See befindet sich in Hanoi ein Binnengewässer, in dem in den Jahren 1968 und 2004 die Entdeckung jeweils eines Exemplars einer bis dahin unbekannten Art der Riesenschildkröte gelang.

An die Zeit des Vietnamkrieges erinnern Teile des noch erhaltenen Tunnelsystems von Cu Chi. Mehr als 200 Kilometer unterirdischer Gänge sicherten dem Vietcong im Krieg gegen die USA die Versorgung und bildeten die Kommandozentrale, von der die Koordination der militärischen Aktionen erfolgte. Ein turbulentes Treiben chinesischer Händler erwartet Sie bei einem Besuch des Binh Thay Marktes im chinesischen Viertel der Millionenmetropole Ho-Chi-Minh-Stadt. Auf zwei Stockwerken verteilt befinden sich mehr als 2.000 Stände, an denen von tropischen Früchten bis hin zu Goldschmuck eine breite Warenpalette angeboten wird. Die langen weißen Sandstrände am Südchinesischen Meer ziehen alljährlich eine wachsende Zahl von Badeurlaubern nach Vietnam. Zu den schönsten Stränden gehört die 10 Kilometer lange Bucht bei dem Fischerdorf Mui Ne. Mit zahlreichen modernen Hotels und Resorts, landestypischen Restaurants und Surfschulen finden Sie hier eine hervorragende touristische Infrastruktur.

  • Binh Tay Markt

    Binh Tay Markt

    gelebte chinesische Kultur

    Der Binh Tay Markt befindet sich im chinesischen Viertel der Millionenmetropole Ho-Chi-Minh-Stadt und ist ein Stück gelebte chinesische Kultur in Vietnam.
    Weiterlesen


  • Cu Chi

    Cu Chi

    das Tunnelsystem

    Das unterirdische Tunnelsystem von Cu Chi nutzten die vietnamesischen Partisanen im Krieg gegen die USA als Versteck.
    Weiterlesen


  • Halong-Bucht

    Vietnam Halong Bucht

    Bucht des untertauchenden Drachen

    Die Halong-Bucht im Norden Vietnams ist eine zerklüftete Inselwelt, die im Jahr 1994 zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt wurde.
    Weiterlesen


  • Hoan-Kiem-See

    Hoan-Kiem-See

    der bekannteste Binnensee

    Sagen und Legenden ranken sich um den Hoan-Kiem-See, der das historische französische Kolonialviertel Hanois vom alten Stadtkern trennt.
    Weiterlesen


  • Ho-Chi-Minh-Mausoleum

    Vietnam Ho Chi Minh Stadt

    letzte Ruhestätte

    Ho Chi Minh war ein vietnamesischer Revolutionsführer und wurde nach der erfolgreichen Befreiung des Landes von der Kolonialherrschaft zum Präsidenten gewählt.
    Weiterlesen


  • Hoi An

    Hoi An

    ein architektonisches Kleinod

    Japanische und chinesische Handelshäuser aus dem 16. Jahrhundert, knallbunte Tempel und quirliges Treiben im Hafen zeichnen die Stadt Hoi An aus.
    Weiterlesen


  • Hue

    Hue

    Welterbe mit kulturellem Reichtum

    Hue ist eine Großstadt im Zentrum Vietnams, deren kultureller Reichtum mit der Zitadelle, der Verbotenen Stadt und den eindrucksvollen Pagoden zum Weltkulturerbe gehört.
    Weiterlesen


  • Mekong Delta

    Feld mit Büffeln im Mekong-Delta

    fruchtbares Mündungsgebiet

    Das Mekong Delta ist das Mündungsgebiet des zehntgrößten Flusses der Erde, der sich im Süden Vietnams in ein weitverzweigtes Netz aus einzelnen Flussarmen und Kanälen teilt.
    Weiterlesen


  • Mui Ne

    Mui Ne

    Badeort im Südosten Vietnams

    Mui Ne ist ein kleines Fischerdorf, das sich durch den kilometerlangen Sandstrand und die spektakulären Farbspiele zu einem beliebten Touristenzentrum entwickelt hat.
    Weiterlesen


  • Schwimmender Markt von Cai Rang

    Schwimmender Markt von Cai Rang

    sehenswert

    Cai Rang ist ein kleiner Ort im Mekong Delta, dessen schwimmender Markt das Handelszentrum der Bevölkerung bildet.

    Weiterlesen

TOP