Australien - Impfungen und Gesundheitsvorsorge

Wundern Sie sich nicht, wenn vor der Landung in Australien die Stewardessen plötzlich mit Desinfektionsspray durch das Flugzeug marschieren – die Australier nehmen es mit der Gesundheit und möglichen Erregern, die ins Land eingeschleppt werden könnten, sehr ernst. So dürfen Sie auch keine Lebensmittel oder Produkte aus natürlichen Materialien, wie beispielsweise Holz, in das Land einführen und falls an Ihren Trekkingschuhen noch Lehm von der letzten Wanderung klebt, dann werden Ihre Schuhe einer genauen Prüfung unterzogen. Dies gilt vor allem, wenn Sie über Asien einreisen.

Sollten Sie sich vor Einreise nach Australien in einem Gelbfieber-Gebiet aufgehalten haben, müssen Sie außerdem eine gültige Gelbfieberimpfung vorweisen können. Abgesehen davon sind für eine Einreise keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird jedoch wie überall sonst auch ein Impfschutz vor Hepatitis B empfohlen und auch gegen Diphterie und Tetanus sollten Sie geimpft sein – dies gilt jedoch nicht nur für Australien, sondern generell.

Falls Sie in den Norden reisen, sollten Sie sich vor allem in der Zeit von Dezember bis Juni vor Mückenstichen schützen. Diese sind nicht nur schmerzhaft und lästig, sie können hier auch das Denguefieber übertragen. Dies gilt vor allem für den tropischen Norden von Queensland mit Cairns und für die Torres Strait Islands.

Vergessen Sie außerdem nicht, dass die Sonneneinstrahlung in Australien besonders stark ist – Sie sollten sich nie ohne ausreichenden Sonnenschutz draußen aufhalten und die Mittagssonne am besten ganz meiden. Die sonnenverwöhnten Australier können angesichts der Touristen, die in der prallen Sonne ohne Schatten und vielleicht noch oben ohne am Strand liegen, den Kopf schütteln.

Die medizinische Versorgung in Australien ist hervorragend und hat durchweg den Standard, den Sie von zu Haue gewohnt sind. Falls Sie Medikamente aus der Heimat mit sich führen, müssen Sie diese bei der Einreise deklarieren.

Stand: Juli 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP