Wetter, Klima und Reisezeit in Australien

Australien bietet sich das ganze Jahr über für eine Reise an. Zwar gibt es auch in Australien einen Winter, der ist jedoch im Vergleich zum europäischen Winter relativ mild und kurz und konzentriert sich auf den Süden des Landes. Hier finden Sie auch einige Skigebiete, falls Sie einmal etwas Abwechslung vom Strand suchen. In weiten Teilen Australiens herrschen ganzjährig angenehm warme bis tropisch heiße Temperaturen.

Wetter Australien
Wetter Australien

Während das Outback im Landesinneren eher trocken-heiß ist, können der Norden und auch weite Teile von Queensland sowie von Western Australia vor allem während der Regenzeit tropisch-schwül werden. Die Temperaturen in Alice Springs im Herzen des Kontinents klettern selbst in den "kalten" Monaten Juni und Juli auf durchschnittliche 20 Grad. Die kühlen Wintermonate bieten somit beste Bedingungen für eine Erkundung des Ayers Rock und des Outbacks. Die Sommermonate sind hier oft so brütend heiß, dass Wanderungen und Entdeckungstouren in der stechenden Sonne nicht wirklich zu empfehlen sind.

In besonders trockenen Zeiten kommt es in Australien immer wieder zu weitflächigen Wald- und Buschbränden. Entlang der Südküste bläst immer wieder kräftiger Wind vom Atlantischen Ozean her. Sydney, Melbourne und Adelaide können in den Wintermonaten mitunter empfindlich kalt werden, aber bei Sonnenschein lassen sich auch die kalten Tage aushalten, solange Sie die richtige Kleidung eingepackt haben. Besonders Melbourne ist für sein wechselhaftes Wetter bekannt und die Einheimischen wissen, warum sie sich selbst im Sommer oft mehrlagig anziehen – man sagt dem Wetter hier nach, dass es vier Jahreszeiten an einem Tag vereinen kann.

Darwin im Northern Territory ist für seine heftigen tropischen Regengüsse und Stürme während der Regenzeit bekannt. Die Regenzeit geht hier von Oktober bis April, wobei die stärksten Niederschläge in den Monaten Dezember bis April fallen. Während der Regenzeit kann die Luftfeuchtigkeit hier bis zu 95 Prozent betragen.

Perth an der Westküste wartet mit besonders viel Sonnenschein auf. Nicht umsonst wird der Ort von den Aborigines "Alunga" genannt, was als "Ort mit viel Sonne" übersetzt werden kann. In der Stadt, die mehr als 2.000 Kilometer von der nächsten australischen Großstadt entfernt liegt, sind die Sommer trocken und heiß und Temperaturen über 40 Grad keine Seltenheit. Ein als "Freemantle Doctor" bekannter Wind sorgt jedoch häufig für angenehme Abkühlung.

Auch Brisbane in Queensland wartet das ganze Jahr über mit angenehm warmen bis tropischen Temperaturen auf. In den Sommermonaten kann es in der Stadt an der Ostküste extrem schwül werden. Die letzten Jahre hatte Queensland vermehrt mit anhaltenden Trockenperioden zu kämpfen. Die ausgetrockneten Böden konnten die sintflutartigen Regenfälle nicht mehr aufnehmen und es kam zu Überschwemmungen. Sowohl Trockenzeiten als auch extreme Niederschläge machten vor allem den Farmern hier zu schaffen.

Falls Sie nach Queensland kommen, um hier zu tauchen oder zu segeln, können Sie aber allgemein gesprochen mit ganzjährig hervorragenden Bedingungen rechnen. Es gibt überdurchschnittlich viele Sonnenstunden und die Temperaturen sind angenehm, sowohl was die Luft als auch das Wasser betrifft. Selbst im Winter können Sie durchweg mit durchschnittlich 20 Grad Luft- und 20 bis 25 Grad Wassertemperaturen rechnen. Je weiter Sie nach Norden kommen, desto heißer und tropischer wird das Klima.

Die zu Australien gehörende Insel Tasmanien mit der Hauptstadt Hobart hingegen ist für ihr regnerisches und unbeständiges Wetter mit starken Winden bekannt. Die Winter sind unter dem auf der Insel herrschenden maritimen Einfluss vergleichsweise mild, mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 0 und 10 Grad und die Sommer sind kühl, mit Höchstwerten um 20 Grad. Nicht nur auf der Insel selbst, sondern auch auf hoher See können plötzlich extreme Windstärken auftreten. Das alljährlich um die Weihnachtszeit stattfindende Sydney-Hobart-Race gehört daher zu den gefährlichsten Segelregatten der Welt.

TOP