Visum in Neuseeland

Bis zu einer Aufenthaltsdauer bis zu drei Monaten benötigen Touristen und Geschäftsreisende kein Visum für Neuseeland.

Bei der Einreise wird von den neuseeländischen Behörden eine Einreisegenehmigung erstellt, deren Gültigkeit sich auf einen Zeitraum von maximal drei Monaten erstreckt. Neben dem Hin- und Rückflugticket ist darüber hinaus das Vorhandensein ausreichender finanzieller Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhaltes während der Dauer des Aufenthaltes vorzuweisen. Für Aufenthalte, die über drei Monate hinausgehen, ist ein Visum erforderlich. Das Visum muss vor Reiseantritt bei der neuseeländischen Botschaft des jeweiligen Heimatlandes beantragt werden.

In Neuseeland besteht die Möglichkeit, bei einer Statusänderung des Aufenthaltes eine Verlängerung des Visums zu beantragen. Dies betrifft beispielsweise Personen, die in Neuseeland ein Studium aufnehmen oder Reisende, die das Land im Rahmen eines Work and Travel Aufenthaltes besuchen. Grundsätzlich erfolgt die Antragstellung bei der lokalen Einwanderungsbehörde.

Stand: Juli 2014

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP